Über 300.000 Menschen ohne Job

Arbeitslosigkeit in Bayern wieder gestiegen

Nürnberg - Die Arbeitslosigkeit in Bayern ist nach Expertenberechnungen am Jahresanfang 2013 wieder über die Marke von 300.000 gestiegen.

Mit 306.000 lag die Zahl er Erwerbslosen im Januar um rund 55.000 höher als im Dezember 2012, berichten Fachleute. Im Vergleich zum Vorjahr gab es im Freistaat rund 25.000 Arbeitslose mehr. Die offiziellen Zahlen will die bayerische Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am kommenden Donnerstag (31. Januar) bekanntgeben.

Ein Arbeitsmarkt-Experte im bayerische Arbeitsministerium macht neben dem Winterwetter auch die zum Jahresende auslaufenden Arbeitsverträge für die deutlich gestiegene Arbeitslosigkeit verantwortlich. Aber auch ohne diese zum Jahresanfang üblichen Saisoneffekte habe die Arbeitslosigkeit im Januar leicht zugelegt, räumte der Experte ein. Das konjunkturelle Umfeld sei in den vergangenen Monaten schwieriger geworden; das bekomme nun auch der Arbeitsmarkt zu spüren. Bankenvolkswirte gehen allerdings davon aus, dass sich der Arbeitsmarkt in der zweiten Jahreshälfte wieder beleben wird.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare