Arbeitslosigkeit auf tiefstem Stand seit zwölf Jahren

Nürnberg - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist auf den tiefsten Stand seit zwölf Jahren gesunken. Im September waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit 3 543 000 Menschen ohne Beschäftigung. Das waren rund 162 000 weniger als im August und 694 000 weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote nahm um 0,4 Punkte auf 8,4 Prozent ab. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 10,1 Prozent gelegen. Niedriger war die Arbeitslosenzahl zuletzt im Oktober 1995. Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte, die Herbstbelebung falle in diesem Jahr besonders stark aus. Die Sommerpause am Arbeitsmarkt sei zu Ende.

Gleichzeitig sei die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gewachsen, und die Nachfrage nach Arbeitskräften bleibe auf hohem Niveau, sagte Weise. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten lag nach der Hochrechnung der Bundesagentur zuletzt (im Juli) bei 26,89 Millionen, gegenüber dem Vorjahr war das ein Zuwachs von 555 000. Von der Zunahme entfalle die Hälfte auf Vollzeitstellen. Die Zahl der ausschließlich geringfügig entlohnten Beschäftigten habe 4,96 Millionen betragen, 125 000 mehr als vor einem Jahr.

In Westdeutschland waren im September 2 334 000 Männer und Frauen ohne Beschäftigung. Das waren 109 000 weniger als im August und 501 000 weniger als vor einem Jahr. In Ostdeutschland gab es 1 209 000 Erwerbslose, rund 53 000 weniger als vor einem Monat und 193 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag im Westen bei 7,0 Prozent, im Osten bei 14,1 Prozent.

Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl in Deutschland im September um 50 000 auf 3,694 Millionen gesunken. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 30 000 ab, im Osten um 20 000.

Die Beschäftigung in Deutschland ist im August auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung 1991 gestiegen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden gab es im August rund 39,71 Millionen Erwerbstätige in Deutschland, das waren 638 000 mehr als im Vorjahresmonat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare