Arcandor-Pleite

Verdi würdigt Hilfsangebot der Regierung

Frankfurt/Main - Die Gewerkschaft ver.di hat nach der Arcandor-Insolvenz Hilfsangebote der Bundesregierung gewürdigt.

Nach Gesprächen mit Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) sagte ver.di-Vizechefin Margret Mönig-Raane der “Frankfurter Rundschau“: “Das, was ein Ministerium machen kann, passiert sowohl im Arbeitsministerium als auch im Wirtschaftsministerium.“

Für Fragen rund um die Arcandor-Insolvenz würden zentrale Anlaufstellen im Arbeitsministerium und in der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Nordrhein-Westfalen eingerichtet. Was die Zukunft von Arcandor angehe, sei ver.di bereit, verschiedene Modelle zu prüfen: “Unser wichtigster Maßstab lautet: Wie können möglichst viele Arbeitsplätze mit einer möglichst guten Perspektive erhalten bleiben?“, wurde die Gewerkschafterin zitiert.

Ver.di werde “sehr gründlich prüfen, mit welchem Konzept unser Ziel am besten zu erreichen ist: durch eine Warenhaus AG, in der Kaufhof und Karstadt zusammengefasst wird, durch einen Weiterbestand des Arcandor-Konzerns oder durch eine Trennung von Karstadt und Primondo/Quelle. Es gibt keine Tabus“, wurde Mönig-Raane weiter zitiert.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Der europäische Flugzeugbauer Airbus schmiedet eine neue Allianz gegen den US-Konkurrenten Boeing: Airbus steigt bei dem kanadischen Hersteller Bombardier mehrheitlich …
Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing
Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Münster - Der wegen seiner Kampfpreise in Deutschland gefürchtete Textildiscounter Primark will in weiteren Städten Fuß fassen. Wo sie bald in den neuen Filialen shoppen …
Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen
Dax pendelt um 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat weiter mit der viel beachteten Marke von 13 000 Punkten gerungen. Zuletzt stand der Leitindex gegen Mittag 0,04 Prozent höher bei 13 …
Dax pendelt um 13 000 Punkte
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter
Mannheim (dpa) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten für das kommende halbe Jahr haben sich im Oktober weiter verbessert.
ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter

Kommentare