ArcelorMittal kauft Bayou Steel und stockt bei Erdemir auf

Luxemburg - Der weltgrößte Stahlkocher ArcelorMittal ist weiter auf Expansionskurs: In den USA übernimmt der Stahlkonzern den Baustahlproduzenten Bayou Steel für 475 Millionen Dollar (309 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Montag in Luxemburg mitteilte.

Zudem stockte ArcelorMittal (Luxemburg) seine Beteiligung am türkischen Stahlhersteller Erdemir für 869,25 Millionen Dollar (rund 565 Millionen Euro) auf knapp 25 Prozent auf. Erst im Mai hatte sich AreclorMittal für weitere Übernahmen gerüstet und das genehmigte Kapital von seinen Aktionären um zehn Prozent auf gut sieben Milliarden Euro erhöhen lassen.

Der Erwerb von Bayou Steel, der von den Behörden noch genehmigt werden muss, stärke ArcelorMittals "Portfolio bei Langerzeugnissen" und trage dazu bei, das Kunden- und Vertriebsnetz in Nordamerika auszubauen, hieß es. Bayou Steel mit Werken in den US-Staaten Louisina und Tennessee und 630 Beschäftigten setzte 2007 rund 331 Millionen Dollar um und stieß etwa 510 000 Tonnen Stahlprodukte aus.

Die Erhöhung der Erdemir-Beteiligung sei eine "strategische Investition", da das türkische Unternehmen "exzellente Wachstumsaussichten" verspreche, hieß es. 2008 hat ArcelorMittal bereits den Einstieg in den russischen Stahlmarkt geschafft, eine Übernahme in Estland getätigt und seine Führungsrolle beim US-Stahlproduzenten Noble International Ltd ausgebaut. 2007 gab es bei ArcelorMittal 35 Übernahmen oder Fusionen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kaum verändert - Trump verunsichert Anleger weiter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Montag wegen politischer Risiken erneut zögerlich gezeigt. Drohungen der USA gegen den Iran und …
Dax kaum verändert - Trump verunsichert Anleger weiter
Juncker reist in Handelsstreit zu Trump
Kann US-Präsident Trump noch davon abgebracht werden, Sonderzölle auf Autoimporte zu erheben? An diesem Mittwoch gibt es bei einem Spitzentreffen im Weißen Haus …
Juncker reist in Handelsstreit zu Trump
Netto-Rückruf: Bei Verzehr dieses Produktes drohen Gesundheitsgefahren 
Rückruf bei Netto: In einem Produkt, das die Supermarktkette vertreibt, wurden Listeria-Bakterien gefunden, die zu Erkrankungen führen können.   
Netto-Rückruf: Bei Verzehr dieses Produktes drohen Gesundheitsgefahren 
Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei
Seit April saß ein leitender Porsche-Mitarbeiter wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr in U-Haft. Nun darf er das Gefängnis verlassen. Die Freiheit ist aber an …
Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei

Kommentare