+
Der Leitindex Nikkei an der Börse in Tokio (Archivbild) hat gegen 13.00 Uhr Ortszeit ein Minus von rund 3,6 Prozent verbucht.

Asiens Börsen auf Talfahrt

Tokio - Nach den Verlusten an der Wall Street und in Europa sind am Freitag auch die Börsen in Asien auf Talfahrt gegangen.

Der Leitindex Nikkei an der Börse in Tokio verbuchte gegen 13.00 Uhr Ortszeit ein Minus von rund 3,6 Prozent. Der Nikkei stand mit 345,96 Punkten im Minus bei 9313,22 Punkten.

Der Hang-Seng-Index in Hongkong sackte zunächst bis zu 4,8 Prozent ab und erholte sich gegen Mittag ein wenig. Der Composite Index der Börse in Shanghai verlor zum Auftakt mehr als zwei Prozent, während der Leitindex in Shenzhen um fast drei Prozent zurückging.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Auch die Börsen in Südkorea und Australien verzeichneten Verluste Die KOSPI in Seoul lag am späten Vormittag mit knapp drei Prozent im Minus. Die Börse in Australien stabilisierte sich am frühen Nachmittag, nachdem die Kurse mehr als vier Prozent in den Keller gegangen waren. Die Börse in Bangkok sackte in den ersten Handelsminuten um 3,1 Prozent ab.

Der Dow Jones Industrial an der New Yorker Wall Street stürzte am Donnerstag um mehr als 500 Punkte ab und fiel erstmals seit Dezember 2010 wieder unter die Marke von 11 400 Punkten. Der deutsche Leitindex Dax war im regulären Geschäft bereits um 3,40 Prozent auf 6414,76 Punkte und damit auf ein Zehnmonatstief abgerutscht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Jahrzehntelang war er eine, vielleicht sogar die prägende Figur in der deutschen Autobranche: Ferdinand Piëch. Der Enkel des Firmengründers und VW-Käfer-Entwicklers …
Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Die EU will härtere Strafen und strengere Regeln für die Autoindustrie - dabei weisen auch sie nicht in die Zukunft, sagt Merkur-Autor Martin Prem. Ein Kommentar.
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen

Kommentare