+
Zu dem Flughafen-Paket gehören unter anderem der Airport der zweitgrößten griechischen Stadt Thessaloniki Foto: Sotiris Barbarousis

Athen gibt Grünes Licht - Fraport erhält Flughäfen

Athen(dpa) - Der Übernahme von 14 griechischen Flughäfen seitens des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport steht nichts mehr im Weg.

Der griechische Ministerrat unterzeichnete einen entsprechenden Erlass. Die Entscheidung wurde im Athener Gesetzesblatt veröffentlicht, wie am Mittwoch griechische Medien berichteten. Formell muss der Vertrag nun noch zwischen Fraport und seinem griechischen Partner sowie dem griechischen Privatisierungsfonds HRADF unterzeichnet werden, hieß es.

Das Fraport-Konsortium hatte für die Betreiberkonzessionen bis 2055 gut 1,2 Milliarden Euro geboten. Zu dem Paket gehören unter anderem der Airport der zweitgrößten griechischen Stadt Thessaloniki sowie Flughäfen auf den Jet-Set-Inseln Mykonos, Santorini und Skiathos sowie der Touristeninseln Rhodos, Korfu und Kos. Der Verkauf an Fraport ist eine der Bedingungen für das dritte griechische Hilfsprogramm.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Exporte der deutschen Elektroindustrie ziehen an
Die deutsche Elektroindustrie liefert weiter kräftig Waren in alle Welt. Für das Gesamtjahr 2017 wird sogar ein Umsatzrekord angepeilt. Selbst die Brexit-Verhandlungen …
Exporte der deutschen Elektroindustrie ziehen an
Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Lufthansa will sich weite Teile der insolventen Air Berlin sichern. Seit Monaten wird an einer Übernahme der begehrten Tochter Niki gearbeitet. Doch ganz so schnell geht …
Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Bei der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses von Air Berlin hat die Lufthansa ihr Angebot für Teile der insolventen Fluggesellschaft konkretisiert.
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert

Kommentare