+
Die ATE Bank ist im Stresstest durchgefallen.

Athen reagiert gelassen auf Stresstest-Ergebnisse

Athen - Die griechische Presse hat am Samstag die Ergebnisse des Banken-Stresstests, bei dem nur ein Geldinstitut des Landes durchgefallen ist, gelassen kommentiert.

“Unsere Banken haben gehalten - nur die ATE auf “rot““, titelte die Athener Zeitung “To Vima“. Die ATE-Landwirschaftsbank sei jetzt gezwungen, ihre “Funktionskosten“ zu reduzieren und neues Kapital zu finden. Möglich sei auch eine Fusion mit anderen griechischen Banken, hieß es.

Krise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Lesen Sie auch:

Bis auf HRE: Deutsche Banken bestehen Stresstest

“Die Banken haben gehalten - Die drei möglichen Szenarien“, titelte die linksliberale Athener Zeitung “Eleftherotypia“. Für die problematische ATE Bank sah die Zeitung drei Möglichkeiten: Verstärkung der staatlichen Beteiligung, Fusion mit anderen Banken oder Überwinden des Problems mit eigenen Mitteln und hartem Sparen.

Auch die konservative Athener Zeitung “Kathimerini“ geht von Veränderungen im Bankwesen Griechenlands aus. “Änderungen bei den Banken. Den Anfang muss die ATE machen“, titelte das Blatt. Am Vorabend hatte der griechische Finanzminister Giorgos Papakonstantinou erklärt: “Das griechische Banksystem kann (positiv) auch auf viel schlimmere Zustände wie die heute herrschenden reagieren.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bundesfinanzminister Scholz will den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Beim G20-Treffen in Buenos Aires wirbt er wortreich für den Freihandel. Gerade die USA, die …
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare