+
Ein Luftbild des Atomkraftwerks in Philippsburg

Atomkraftwerken geht das Personal aus

Stuttgart - Den Betreibern der deutschen Atomkraftwerke geht laut einem Zeitungsbericht das Personal aus. Schon in den vergangenen Jahren sei es "total eng" gewesen. Es gebe nur eine Rettung:

Lesen Sie dazu auch:

Atomkommission empfiehlt Ausstieg bis 2021

UN wollen Sicherheit von Atomkraftwerken überprüfen

Die Betreiber der deutschen Atomkraftwerke steuern einem Zeitungsbericht zufolge auf eine Personallücke zu. “In Sachen Fachpersonal wird es in den nächsten Jahren enger werden“, sagte der ehemalige Leiter der Abteilung Reaktorsicherheit im Bundesumweltministerium, Wolfgang Renneberg, den “Stuttgarter Nachrichten“ (Mittwochausgabe). Schon in den vergangenen Jahren sei es für die Firmen “total eng“ gewesen, geeignetes Personal zu bekommen. Die einzige Rettung: Nur durch den internationalen Austausch von Fachkräften habe dies sichergestellt werden können, sagte Renneberg weiter.

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Allerdings hätten sich Industrie und Universitäten im vergangenen halben Jahrzehnt verstärkt um den Nachwuchs gekümmert und etwa Lehrstühle ausgebaut oder Stipendien für Doktoranden eingerichtet. Insgesamt gebe es aber zu wenig Naturwissenschaftler und Ingenieure.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare