Discounter zieht nach

Nach Tchibo: Auch Aldi senkt Kaffeepreise

Essen - Nach dem Marktführer Tchibo senkt jetzt auch Aldi Nord die Kaffeepreise. Von diesem Samstag an nimmt der Discounter 20 Cent weniger für das Pfund Kaffee. Die Pad-Preise sinken um den gleichen Betrag.

Das teilte Aldi am Samstag mit. Tchibo hatte bereits Anfang Oktober die Preise um bis zu 50 Cent je Pfund verringert.

Aldi erklärte, das Unternehmen gebe die gefallenen Rohkaffeepreise an seine Kunden weiter. Nach dem Schritt des Hamburger Rösters Tchibo hatte sich die Konkurrenz zunächst zurückgehalten. Die Rohkaffeepreise waren nach Angaben der International Coffee Organization (ICO) zuletzt auf die niedrigsten monatlichen Durchschnittswerte der vergangenen vier Jahre gefallen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
Die Deutsche Bahn hat nach Ansicht ihres Vorstandschefs Rüdiger Grube die Trendwende geschafft. Das Betriebsergebnis war 2016 wieder positiv. Das Projekt "Zukunft Bahn" …
Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Der Ölpreis steigt. Verbraucher mussten fürs Tanken und für Heizöl Ende 2016 tiefer in die Tasche greifen. Das beschleunigt den Preisauftrieb in Deutschland.
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Pearson will bei Random House aussteigen
London/Gütersloh - Die Verlagsgruppe Penguin Random House veröffentlicht Tausende neue Bücher im Jahr. Jetzt will ein Geschäftspartner aussteigen - zur Freude des …
Pearson will bei Random House aussteigen
US-Unternehmen warnen vor Handelskrieg mit China
Amerikanische Firmen fürchten, dass ihr Geschäft in China wegen Trumps harter Haltung Schaden nehmen wird. Aber auch an Peking üben sie Kritik und fordern: Der …
US-Unternehmen warnen vor Handelskrieg mit China

Kommentare