+
Der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes, Reinhard Göhner, will auch im nächsten Jahr Kurzarbeit unter erleichterten Bedingungen.

Auch Arbeitgeber wollen Verlängerung der Kurzarbeit

Berlin - Arbeitgeber wie Arbeitnehmer drängen auf eine Verlängerung der geltenden Kurzarbeit-Regelungen.

Lesen Sie dazu auch:

Nachfrage nach Kurzarbeit sinkt weiter

Der Arbeitgeberverband setze sich dafür ein, das “erfolgreiche Instrument Kurzarbeit auch im nächsten Jahr weiter wie bisher anwenden zu können“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA), Reinhard Göhner, der Welt. Er fuhr fort: die Krise am Arbeitsmarkt sei keineswegs überwunden. Deshalb müsse auch im nächsten Jahr Kurzarbeit unter den erleichterten Bedingungen möglich sein. Die bestehende Rechtsverordnung laufe Ende 2009 aus und müsse verlängert werden. “Ich bin zuversichtlich, dass dies im Konsens zwischen allen Beteiligten möglich sein wird“, sagte Göhner.

Die IG-Metall hat bereits mehrfach angekündigt, sie wolle eine Verlängerung der Regelungen um 24 Monate erreichen. Das zuständige Bundesarbeitsministerium erklärte, die Forderung der Sozialpartner sei bekannt. Arbeitminister Franz-Josef Jung werde sich bald damit auseinandersetzen, zitierte die Zeitung einen Sprecher.

Die Weltwirtschaftskrise in 17 Bildern

Die Wirtschaftskrise in Bildern

Die Kurzarbeit ist während der Wirtschaftskrise mehrmals verlängert und vergünstigt worden. Die Bundesagentur für Arbeit zahlt den Kurzarbeitern bis zu 67 Prozent des Lohnes, der wegen der Arbeitszeitverkürzung wegfällt. Neu ist, dass die Unternehmen in den ersten sechs Monaten die Hälfte der für sie fälligen Sozialversicherungsbeiträge von der Arbeitsagentur erstattet bekommen, danach übernimmt die BA sie ganz.  

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BGH prüft Entschädigung für schlechteres Hotelzimmer
Ungewollt drei Tage in einem nicht ganz so sauberen Hotel und ein Zimmer ohne Meerblick - Traumurlaub sieht anders aus, finden Urlauber, die nun beim BGH auf …
BGH prüft Entschädigung für schlechteres Hotelzimmer
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Kommentare