Nach Amazon

Auch Deutsche Post testet Paketdrohnen

Berlin - Amazon ist mit seinem Drohnen-Plan nicht alleine: Neben dem Online-Versandhändler testet auch die Deutsche Post DHL die Zustellung von Päckchen per Drohne.

Am kommenden Montag werde es einen Testflug geben, sagte eine Sprecherin von DHL am Donnerstag AFP. Die Drohne sei Teil eines Forschungsprojekts und ihre Präsentation während einer Mitarbeiterveranstaltung sei bereits lange geplant gewesen - schon vor der Ankündigung von Amazon-Chef Jeff Bezos, sagte die Sprecherin.

Konkrete Einsatzpläne für die Drohne gebe es bislang nicht. "Wir stehen noch ganz am Anfang", betonte die Sprecherin. Erwogen werde unter anderem, die Drohne bei Medikamentenlieferungen in entlegene Gebiete einzusetzen, fügte sie hinzu.

Amazon-Chef Bezos hatte am Sonntag angekündigt, der US-Konzern werde seine Kunden künftig mit Hilfe von unbemannten Flugrobotern beliefern. In vier oder fünf Jahren werde Amazon den "Prime Air" getauften Express-Lieferservice anbieten können.

Die coolsten Muscle Cars als Briefmarken

Die coolsten Muscle Cars als Briefmarken

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Die Regierung lässt Millionen Autobesitzer seit Monaten im Unklaren: Kommt doch noch mehr als neue Software, um Motoren zu schmutziger Diesel sauberer zu bekommen? Nun …
Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Für die DFB-Elf geht es am Samstag schon um alles. Gut ist das immerhin für die TV-Einschaltquoten - und die Spannung. Auch mehrere Supermarkt-Filialen reagieren.
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Die Opec hat am Freitag vorgelegt, einen Tag später ziehen die Nicht-Opec-Länder nach. Mehr Öl soll in den Markt gepumpt werden, um eine Balance zwischen Angebot und …
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 
Daimler hat die Auslieferung mehrerer Diesel-Modelle gestoppt. Grund  ist der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Diesel-Motor nach der Norm 6b enthalten.
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.