Auch Saftkartons droht nun Pfandpflicht

- Berlin - Nach dem Pflichtpfand auf Dosen und Plastikflaschen droht den Verbrauchern jetzt auch das Pfand auf Getränkekartons. Das Bundeskabinett beschloss in Berlin, die jüngsten Mehrwegdaten bekannt zu machen. Danach wurden die erforderlichen Mehrwegquoten erstmals auch bei sämtlichen Einwegverpackungen mit Fruchtsäften und Erfrischungsgetränken ohne Kohlensäure verfehlt. Nach der geltenden Verpackungsverordnung tritt die Pfandpflicht sechs Monate nach Veröffentlichung der Quoten im Bundesanzeiger in Kraft.

<P>Bundesumweltminister Jürgen Trittin wies aber darauf hin, dass noch eine Entscheidung des Bundesrats über eine Novelle der Verpackungsverordnung aussteht, mit der Bundesregierung und Bundestag das Pfand für Getränkekartons verhindern wollen. "Die Länder haben es in der Hand, durch eine Änderung der Verpackungsverordnung die Pfandpflicht zu vereinfachen und damit den betroffenen Unternehmen Planungssicherheit zu geben", erklärte Trittin. Der Bundesrat will sich am kommenden Freitag mit dem Thema befassen.<BR><BR>Der Chef der bayerischen Staatskanzlei, Erwin Huber, erklärte in Berlin, es sei fraglich, ob die abschließende Entscheidung über das Dosenpfand bereits in dieser Woche falle. Die Union habe noch Beratungsbedarf und wolle das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Dosenpfand abwarten. "Aus unserer Sicht wäre es wünschenswert, wenn bald entschieden wird", sagte der CSU-Politiker. Überhastet werden müsse aber nichts.</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare