+
Auf dem Weg zu einem neuen Umsatzrekord? Audi hat im ersten Halbjahr eine deutliche Steigerung der Nachfrage verbucht.

Audi nimmt Kurs auf Absatzrekord

Ingolstadt - Der Autobauer Audi hat im ersten Halbjahr den Absatz um 19,1 Prozent auf den Rekordwert von 555.000 Wagen gesteigert. Im Fernen Osten ist die Marke mit den vier Ringen besonders gefragt.

Auch für das Gesamtjahr peilt Audi einen neuen Absatzrekord an und plant nach 2008 erneut die Millionengrenze zu durchbrechen, wie der Hersteller am Donnerstag in Ingolstadt mitteilte.

Geballte Kraft: Audi R8 GT

Geballte Kraft: Audi R8 GT

Besonders gut lief den Angaben zufolge der Absatz in China (plus 64 Prozent), den USA (28 Prozent) und Großbritannien (21 Prozent). Das einzige Minus stand vor dem deutschen Markt, wo von Januar bis Juni 5 Prozent Fahrzeuge weniger verkauft wurden. 2009 hatte Audi insgesamt 950.000 Autos abgesetzt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile
Urlauber sollen bei Online-Buchungen künftig besser abgesichert sein. Das neue Reiserecht hat aus Sicht von Verbraucherschützern aber unerwünschte Nebenwirkungen. Auch …
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile
BMW und Siemens warnen eindringlich vor Brexit-Folgen
Im März will Großbritannien die EU verlassen. Doch die Verhandlungen zwischen London und Brüssel sind zäh. Viele Unternehmen wissen nicht, was auf sie zukommt - …
BMW und Siemens warnen eindringlich vor Brexit-Folgen
Alternativen zu US-Markt: Industrie will Südamerika-Abkommen
Donald Trump bereitet den Unternehmen in Europa Kopfschmerzen - daher wächst der Druck, den Handel mit anderen Regionen auszuweiten. Ein interessanter Kandidat für ein …
Alternativen zu US-Markt: Industrie will Südamerika-Abkommen
IW: Kein Grund für höheren Mindestlohn als 9,19 Euro
9,19 Euro - oder darf es etwas mehr sein? Für Millionen Beschäftigte naht die Stunde der Wahrheit. Es geht um die Höhe des gesetzlichen Mindestlohns. Und um die …
IW: Kein Grund für höheren Mindestlohn als 9,19 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.