+
Auf Rekordkurs: Audi steigerte im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn.

Audi steigert Ergebnis und bleibt auf Rekordkurs

Ingolstadt - Die VW-Tochter Audi hat im ersten Halbjahr ihren Gewinn erhöht. Schaffen die Ingolstädter den angestrebten Rekord?

Das operative Ergebnis stieg gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 2,88 Milliarden Euro, wie der Autohersteller am Dienstag in Ingolstadt mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich um 16 Prozent auf 25,02 Milliarden Euro.

Den Absatz steigerte Audi in den ersten sechs Monaten des Jahres um 12 Prozent auf 733.237 Fahrzeuge. Der Hersteller will in diesem Jahr erstmals mehr als 1,4 Millionen Autos ausliefern. Zu dem geplanten Rekordergebnis soll auch der neue A3 beitragen, der ab Ende August verkauft wird.

Falls sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht weiter eintrüben, rechnet Audi trotz höherer Aufwendungen in neue Produkte und Technologien mit einem operativen Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahres.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum

Kommentare