Audi stockt Investitionen auf - viele neue Modelle

Ingolstadt - Die VW-Tochter Audi will in den nächsten Jahren kräftig in neue Modelle investieren. Von 2008 bis 2012 seien insgesamt Sachinvestitionen von 10,6 Milliarden Euro geplant, teilte die Audi AG am Donnerstag in Ingolstadt mit.

Davon sollen 7,9 Milliarden Euro in neue Produkte fließen.

Die Zahl der Modelle werde so von derzeit 25 auf 40 im Jahr 2015 steigen. Damit stockt Audi die Investitionssumme nochmals auf. Bei der Mittelfristplanung 2007 bis 2011 waren Sachinvestitionen von 9,8 Milliarden Euro vorgesehen. "Investitionen in neue Modelle, in Produktinnovationen und Kernkompetenzen sind die notwendige Voraussetzung dafür, dass Audi seinen Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen wird", sagte Finanzvorstand Axel Strotbek.

Im kommenden Jahr führt Audi mehrere neue Modelle in den Markt ein. So werden ab 2008 unter anderem das A3-Cabrio und der Q5 die Modellpalette erweitern. Dabei werden auch die deutschen Standorte ausgebaut:In Ingolstadt werden 720 Millionen Euro investiert, in Neckarsulm sind es 400 Millionen Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket
London - Sie wollte bei Amazon lediglich ein Weihnachtsgeschenk für ihre Nichte bestellen, doch was sie in dem Paket fand, machte sie sprachlos. Ein Ausdruck …
Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket
Dax im Minus - Anleger warten auf Rede von Theresa May
Die deutschen Anleger warten auf die Rede der britischen Premierministerin Theresa May. Der deutsche Leitindex Dax gibt nach.
Dax im Minus - Anleger warten auf Rede von Theresa May
Angeschlagenes britisches Pfund erholt sich vor May-Rede
Frankfurt/Main (dpa) - Das zuletzt schwer geschwächte britische Pfund hat sich vor einer Brexit-Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May wieder etwas …
Angeschlagenes britisches Pfund erholt sich vor May-Rede
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Hannover (dpa) - Die Tarifverhandlungen für die rund 11 000 Beschäftigten der Geld- und Werttransportbranche bleiben ohne Ergebnis.
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten

Kommentare