+
Der Autohersteller Audi will 1200 neue Stellen in Deutschland schaffen.

Audi will in Deutschland 1.200 neue Stellen schaffen

Ingolstadt - Der Autohersteller Audi will im kommenden in Deutschland seine Belegschaft aufstocken. Insgesamt wollen die Ingolstädter 1.200 neue Stellen in Deutschland schaffen und in großem Stil investieren.

Im laufenden Jahr hatte das Unternehmen die Belegschaft bereits um 1.300 Mitarbeiter aufgestockt und kommt nun auf 48.000 Arbeiter und Angestellte, wie Audi am Dienstag in Ingolstadt mitteilte.

Audi sucht vor allem Fachleute für die Forschung und Entwicklung, die Einstellung zusätzlicher Arbeiter am Band sei nicht geplant.

Der Autobauer Audi will in den nächsten fünf Jahren 13 Milliarden Euro investieren. Die Ausgaben sind für neue Produkte und Technologien sowie den Ausbau der Standorte vorgesehen, wie die VW-Tochter am Dienstag mitteilte. Knapp acht Milliarden Euro davon sollen in die deutschen Standorte Ingolstadt und Neckarsulm gehen.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum

Kommentare