Audi will trotz Krise am Automarkt weiter wachsen

Ingolstadt - Die VW-Premiummarke Audi will trotz hoher Spritpreise und wachsender Zurückhaltung der Verbraucher in diesem Jahr weiter wachsen. Beim Absatz sei weiter eine Steigerung auf mehr als eine Million Fahrzeuge angepeilt.

 Dies sagte Finanzvorstand Axel Strotbek am Freitag bei Vorlage des Halbjahresberichts. Auch das Ergebnis soll sich weiter verbessern. Im ersten Halbjahr kletterte der Überschuss um 37 Prozent auf 930 Millionen Euro. Der Umsatz bewegte sich wegen des schwachen Dollar etwa auf Vorjahresniveau. Erst am Donnerstag hatte der Stuttgarter Konkurrent Daimler nach einem deutlichen Ergebnisrückgang seine Gewinnziele für 2008 gesenkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare