Audi will trotz Krise am Automarkt weiter wachsen

Ingolstadt - Die VW-Premiummarke Audi will trotz hoher Spritpreise und wachsender Zurückhaltung der Verbraucher in diesem Jahr weiter wachsen. Beim Absatz sei weiter eine Steigerung auf mehr als eine Million Fahrzeuge angepeilt.

 Dies sagte Finanzvorstand Axel Strotbek am Freitag bei Vorlage des Halbjahresberichts. Auch das Ergebnis soll sich weiter verbessern. Im ersten Halbjahr kletterte der Überschuss um 37 Prozent auf 930 Millionen Euro. Der Umsatz bewegte sich wegen des schwachen Dollar etwa auf Vorjahresniveau. Erst am Donnerstag hatte der Stuttgarter Konkurrent Daimler nach einem deutlichen Ergebnisrückgang seine Gewinnziele für 2008 gesenkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Der Deutschen Post geht es gut, auch dank des Paketbooms im Online-Handel. Also bezahlt die Beschäftigten doch endlich deutlich besser, fordert die Gewerkschaft Verdi. …
Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki
Nach 15 Stunden war die Überraschung perfekt. Der österreichische Gläubigerausschuss ist einstimmig dafür, dass Ex-Rennfahrer Niki Lauda die Airline Niki bekommt. Die …
Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki
Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki-Airline
Nach 15 Stunden war die Überraschung perfekt. Der österreichische Gläubigerausschuss ist einstimmig dafür, dass Ex-Rennfahrer Niki Lauda die Airline Niki bekommt. Die …
Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki-Airline
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Europa will zu den USA und China in der digitalen Welt aufschließen. Wie das funktionieren soll, war in diesem Jahr zentrales Thema der Digitalkonferenz DLD.
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern

Kommentare