Aufsichtsrat von Continental stimmt Kapitalerhöhung zu

Hannover - Der angeschlagene Autozulieferer Continental bekommt über eine Kapitalerhöhung mehr als eine Milliarde Euro frisches Geld. Der Aufsichtsrat hat der Ausgabe neuer Aktien zugestimmt.

Wie das Unternehmen am Mittwoch in Hannover mitteilte, beschlossen Vorstand und Aufsichtsrat die Ausgabe von 31 Millionen neuen Aktien zum Stückpreis von 35 Euro. Damit erzielt Continental einen Erlös von 1,085 Milliarden Euro. Ein Bankenkonsortium verpflichtete sich dem Unternehmen zufolge, die Aktien zu übernehmen und Altaktionären der Continental AG anzubieten. Diese können voraussichtlich noch im Januar zwei neue Aktien für elf alte beziehen.

Die Kapitalerhöhung ist ein Teil einer Umschuldung bei Continental. Bereits im Dezember einigte sich der Konzern mit den Banken auf neue Kreditbedingungen. Hintergrund der Schritte ist die Fälligkeit eines Kredites in Höhe von 3,5 Milliarden Euro im August, den das Unternehmen für den Kauf von Siemens VDO aufnahm. Die Netto-Gesamtschulden belaufen sich auf rund 9,5 Milliarden Euro.

Der wichtigste Großaktionär des Unternehmens ist die Schaeffler-Gruppe. Das fränkische Familienunternehmen ist aber seit der Übernahme von Continental selbst mit mehr als 10 Milliarden Euro verschuldet und kann sich an der Kapitalerhöhung nicht beteiligen. Die Bezugsrechte werden auch nicht an Dritte übertragen.

AP

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen
"Hiermit bewerbe ich mich um..." - diese Zeile hat wohl jeder schon geschrieben. Die Deutsche Bahn will sich von diesen Sätzen langsam verabschieden. Und fängt damit bei …
Bahn will Bewerbungsschreiben nach und nach abschaffen
Nachfrageboom bei Eichenholz: Hersteller beklagen Engpässe
Wegberg/Beelen (dpa) - Eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Eichenholz für die Möbel- und Parkettproduktion sorgt derzeit für massive Preissteigerungen bei dem …
Nachfrageboom bei Eichenholz: Hersteller beklagen Engpässe
Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
Dass das Wetter mal nicht mitspielt, gehört für die Landwirte zum Berufsrisiko. In diesem Jahr sind die Folgen aber teils besonders hart und wirbeln auch die Einsätze …
Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Welche Märkte und welche Produkte betroffen sind, erfahren Sie hier.
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.