+
Der zrückgetretene HRE-Chef Axel Wieandt.

Aufsichtsratschef: Streit vor Wieandt-Rücktritt bei HRE

München - Der Aufsichtsratschef der angeschlagenen Hypo Real Estate hat den überraschenden Rücktritt von HRE-Chef Axel Wieandt mit Meinungsverschiedenheiten begründet.

Lesen Sie dazu:

Hypo Real Estate: 2,2 Milliarden Euro Verlust

HRE-Chef Wieandt zurückgetreten

Dabei sei es sowohl um Abstimmungsprozesse als auch um die Vergütungen für Mitarbeiter gegangen, erklärte Bernd Thiemann am Freitag in München. Der Aufsichtsrat sei von dem Rücktritt Wieandts überrascht worden und bedauere den Schritt ausdrücklich. Er sei aber überzeugt davon, dass der unter Wieandt eingeschlagene Sanierungskurs auch unter der HRE- Managerin Manuela Better, die das Unternehmen übergangsweise leitet, fortgesetzt werde.

Wieandt soll sich daran gestört haben, dass Gelder für die HRE nur scheibchenweise vom Bund zur Verfügung gestellt wurden. Außerdem ging es um Vergütungen für “Leistungsträger“, wie Thiemann sagte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
AirBnb bricht mit den Wurzeln: Im Kampf um betuchte Kunden verabschiedet sich die Unterkunfts-Plattform von ihrem Luftmatratzen-Image. Verifizierte Wohnungen erreichen …
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Für viele Menschen ist schon die Pleite ihres Arbeitgeber ein Schock. Häufig bleibt es aber nicht beim Jobverlust, haben Forscher herausgefunden. Betroffene spüren die …
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen

Kommentare