Aufsichtsratssitzung bei Conti hat begonnen

Hannover - Der Aufsichtsrat des Autozulieferers Continental ist am Mittwochmittag zu der mit Spannung erwarteten Krisensitzung zum Übernahmeangebot der Schaeffler-Gruppe zusammengekommen.

 Vorstandschef Manfred Wennemer will dem Kontrollgremium seine Abwehrstrategie vorstellen. Er lehnt das Übernahmeangebot strikt ab und erhofft sich vom Aufsichtsrat Rückendeckung für seinen Kurs. Das Vorgehen Schaefflers sei rechtswidrig, der angebotene Preis viel zu niedrig. Möglich ist aber auch, dass es im Aufsichtsrat Uneinigkeit über das weitere Vorgehen gibt, das Angebot nicht abgelehnt wird und neue Verhandlungen geführt werden sollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
AirBnb bricht mit den Wurzeln: Im Kampf um betuchte Kunden verabschiedet sich die Unterkunfts-Plattform von ihrem Luftmatratzen-Image. Verifizierte Wohnungen erreichen …
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Für viele Menschen ist schon die Pleite ihres Arbeitgeber ein Schock. Häufig bleibt es aber nicht beim Jobverlust, haben Forscher herausgefunden. Betroffene spüren die …
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Studie: Sand könnte regional knapp werden
Hannover (dpa) - Drohende Lieferengpässe für Sand könnten nach einer Studie das Bauen in Deutschland verteuern.
Studie: Sand könnte regional knapp werden
Milliardengrab Flughafen BER: Statt zwei Mrd. Euro sind wir nun bei...
Vor zwei Monaten haben die Verantwortlichen den Start des neuen Hauptstadt-Flughafens BER noch einmal verschoben, dieses Mal auf das Jahr 2020. Nun wird die saftige …
Milliardengrab Flughafen BER: Statt zwei Mrd. Euro sind wir nun bei...

Kommentare