+
Auftragsrückgang im Bauhauptgewerbe. Dank der guten Auftragslage erwartet die Branche in den kommenden Monaten aber steigende Umsätze. Foto: Arno Burgi

Auftragsflaute am Bau

Wiesbaden (dpa) - Rückschlag für Deutschlands Baugewerbe: Im Juni war der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe saison- und arbeitstäglich bereinigt um 4,3 Prozent niedriger als im Mai, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Damit verbuchte die Bauwirtschaft nach dem ersten Halbjahr 2015 ein Orderplus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Hingegen sank der Umsatz der Firmen mit 20 und mehr Beschäftigten in den ersten sechs Monaten um 1,0 Prozent.

Damit bleibe die Umsatzentwicklung zwar hinter den Erwartungen der Branche für das Gesamtjahr von plus 2 Prozent zurück, erklärte der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in Berlin. Die Branche erwarte dank der guten Auftragslage in den kommenden Monaten aber steigende Umsätze. Vor allem die Entwicklung im Wohnungsbau verlaufe vielversprechend, betonte der Branchenverband: "Das Interesse der Investoren an einer soliden Kapitalanlage scheint ungebrochen."

Mitteilung Bundesamt

Mitteilung Bauindustrie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

0,5 Prozent Haselnuss reichen - Gericht sieht Dessert nicht als Mogelpackung
Wie viel Nuss muss in ein Nuss-Dessert? Nicht so besonders viel, meint das Oberlandesgericht München in einem skurrilen Pudding-Streit.
0,5 Prozent Haselnuss reichen - Gericht sieht Dessert nicht als Mogelpackung
Welthandelskonferenz endet ergebnislos
Weder Abbau der Subventionen für illegale Fischerei noch Aufnahme von Gesprächen über Regelungen des elektronischen Handels: Das Ministertreffen der WTO in Buenos Aires …
Welthandelskonferenz endet ergebnislos
Niki insolvent: 760.000 Tickets verfallen - das können Kunden tun
Über Nacht stellt die insolvente Niki den Flugbetrieb ein - und bringt Kunden im In- und Ausland in Nöte. Nun springen andere Linien ein, um Zehntausende Passagiere …
Niki insolvent: 760.000 Tickets verfallen - das können Kunden tun
Zinsen im Euroraum bleiben unverändert bei null Prozent
Europas Währungshüter halten die Geldschleusen weit geöffnet. Vor allem in Deutschland ist der Kurs umstritten. Doch aus Sicht der Notenbank gibt es gute Gründe für die …
Zinsen im Euroraum bleiben unverändert bei null Prozent

Kommentare