Ausbau von VDSL-Internet: Telekom will Geld von Hausbesitzern

Bonn - Für den Ausbau des schnellen Internets (VDSL) will die Telekom auch Hausbesitzer zur Kasse bitten. Das erklärte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme in einem Interview.

Die Deutsche Telekom will Hausbesitzer an den Kosten für den Ausbau des schnellen Internets (VDSL) beteiligen. “Nach Expertenschätzung kostet der geforderte Ausbau bis Ende 2014 etwa 50 Milliarden Euro. Die können wir natürlich unmöglich alleine aufbringen“, sagte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme dem Nachrichtenmagazin “Focus“. Er wolle mit seinen Wettbewerbern wie Telefónica O2 und Vodafone sprechen, alle “bräuchten mehr Anreize für Investitionen“. Auch wolle er die Hauseigentümer mit heranziehen, wenn sie nach einer schnellen Glasfaserleitung in ihren Gebäudekomplex verlangten.

Eigentümer sollten nicht nur regelmäßig für Strom und Wasser zahlen, sondern auch für die Telekomkabel, meinte van Damme. Bis 2014 sollen nach dem Willen der Bundesregierung drei Viertel aller Haushalte mit Internetverbindungen von mindestens 50 Megabit je Sekunde versorgt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Konzerns Akorn platzen lassen. Das Unternehmen habe beschlossen, die …
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Hannover (dpa) - Die als weltgrößte Industrieschau geltende Hannover Messe hat begonnen. Bezüglich künstlicher Intelligenz müsse Deutschland nachholen und aufholen, …
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Post lockt neue Postboten mit hohem Anfangsgehalt
Die Deutsche Post sucht dringend neue Mitarbeiter. Um Schulabgänger zu locken, bietet das Unternehmen ein hohes Anfangsgehalt. Es ist doppelt so hoch, wie bei einer …
Post lockt neue Postboten mit hohem Anfangsgehalt

Kommentare