Außenhandel gleicht schwachen Vormonat aus

Wiesbaden - Gute Nachrichten für die deutsche Wirtschaft: Die deutschen Exporteure haben im August mehr Güter als im Vormonat ausgeführt.

Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts vom Dienstag lagen die Ausfuhren um 1,0 Prozent höher. Damit wurde der Rückgang vom Juli in etwa ausgeglichen. Die Einfuhren erhöhten sich von Juli auf August um 0,4 Prozent. Bankvolkswirte hatten mit einem Exportzuwachs um 1,1 Prozent und einem Importplus von 0,7 Prozent gerechnet.

Im Jahresvergleich lagen beide Werte indes im roten Bereich. Die Ausfuhren sanken gegenüber August 2012 um 5,4 Prozent, die Einfuhren verringerten sich um 2,2 Prozent. Die Handelsbilanz wies einen Exportüberschuss von 13,1 Milliarden Euro aus. Das waren 3,2 Milliarden Euro weniger als ein Jahr zuvor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Dax schließt moderat im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax ist am Montag erneut kaum von der Stelle gekommen. Ein Marktbeobachter sprach zu Beginn der Woche vor Pfingsten von …
Dax schließt moderat im Plus
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr stellen, bastelt die EU an einer Reform der Regeln. Doch …
EU will Regeln zur Zulassung von Autos verschärfen

Kommentare