Auto der Zukunft schluckt Wasserstoff

- München - "Perfetto", sagte Edmund Stoiber und trat aufs Gaspedal. Mit einem unangenehm hohen Surren entfernte sich der Audi vom Vorplatz der Staatskanzlei und bog Richtung Franz-Josef-Strauß-Ring ab. Eine Premiere: der bayerische Ministerpräsident durfte den ganzen Stolz der Audi AG Probe fahren, den Audi A2H2 mit Brennstoffzellenantrieb.

<P class=MsoNormal>A2H2, das heißt: Der Elektromotor des Fahrzeugs (148 PS) wird aus einer Brennstoffzelle mit elektrischer Energie versorgt. Diese wiederum wird mit Hilfe von Wasserstoff erzeugt. Als zweite Energiequelle dient eine Batterie, die geladen wird, wenn das Fahrzeug bremst. Die Höchstgeschwindigkeit des A2H2 liegt bei 175 Stundenkilometer, die Beschleunigung von null auf 100 km/h ist in elf Sekunden möglich. "Der zieht ja richtig ab", bilanzierte auch der Ministerpräsident nach seiner Probefahrt.</P><P class=MsoNormal>Bis das Wasserstoff-Auto in Serie geht, wird es nach Angaben von Audi wohl noch 15 Jahre dauern. Bis dahin muss auch die Infrastruktur verbessert werden. "Wir brauchen neben der Tankstelle am Flughafen unbedingt weitere Stationen, vor allem an der Autobahn München-Nürnberg", forderte Stoiber.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat erneut nachgegeben. Dabei passte sich der deutsche Leitindex den gesamten Tag über dem Auf und Ab des Euro an, der letztlich wieder …
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet

Kommentare