Großfeuer vernichtet Gebäude, eine Person schwer verletzt

Großfeuer vernichtet Gebäude, eine Person schwer verletzt

Autoabsatz in Europa bricht im Juni ein

Brüssel - Die Zahl der Neuwagenzulassung ist in Europa eingebrochen. Demnach betrifft die "Auto-Krise" alle Länder im Euro-Raum. Nur ein deutscher Hersteller ist davon nicht betroffen.

Die Zahl der Neuwagenzulassungen in Europa ist im Juni um 8,1 Prozent auf 1,233 Millionen Stück gefallen. In den ersten sechs Monaten betrug der Rückgang 2,1 Prozent auf 7,1 Millionen Autos, wie der Verband der Europäischen Autohersteller (ACEA) am Freitag in Brüssel mitteilte. Im Juni lagen alle nationalen Märkte im Minus: Der Verkauf in Deutschland fiel um 0,3 Prozent, in Frankreich wurden 12,6 Prozent und in Italien 1,7 Prozent weniger Autos verkauft. In Spanien schrumpfte der Absatz um 31 Prozent, in Großbritannien um 6,2 Prozent, in Griechenland um 34 Prozent.

Für die meisten deutschen Automobilhersteller ging es auch abwärts: Die Marke Volkswagen verlor 4,7 Prozent, Mercedes 2 Prozent, Opel/Vauxhall 11,3 Prozent, BMW 1,8 Prozent. Dagegen legte Audi um fast 9 Prozent zu.

Die schnell wachsenden koreanischen Schwestermarken Hyundai (+9 Prozent) und Kia (+14 Prozent) legten gegen den Trend weiter zu. Toyota verlor 26 Prozent.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Bio-Lebensmittel vom Discounter
Aldi, Edeka und Co. haben sich bereits rund zwei Drittel des Bio-Marktes gesichert. Und sie geben weiter Gas. Den Verbrauchern gefällt das. Doch viele Naturkosthändler …
Immer mehr Bio-Lebensmittel vom Discounter
Alle wollen freien Handel - zu ihren Bedingungen
Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich. Am …
Alle wollen freien Handel - zu ihren Bedingungen
Trend zur Rückkehr in den Osten verfestigt sich
Leipzig (dpa) - Der Trend der Rückkehr von Ostdeutschen in ihre einstigen Wohnorte hat sich in den vergangenen Jahren aus Expertensicht verfestigt.
Trend zur Rückkehr in den Osten verfestigt sich
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Im Konflikt um Zölle verkeilen sich die USA und die EU ineinander. Angesichts des mächtigen Gegners dringt die Bundesregierung auf Geschlossenheit in der Europäischen …
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben

Kommentare