58 Millionen Euro Gewinn

Volvo schreibt wieder schwarze Zahlen

Göteborg - Dank starker Umsätze in China und einer verbesserten Nachfrage in Europa hat der Autobauer Volvo im ersten Halbjahr schwarze Zahlen geschrieben.

Wie die chinesischen Eigentümer am Mittwoch mitteilten, lag der Nettogewinn bei 535 Millionen schwedischen Kronen (58,4 Mio Euro). Im Vergleichszeitraum 2013 hatte der Autobauer noch 778 Millionen Kronen (85 Mio Euro) Verlust gemacht.

Der Umsatz stieg um fast 15 Prozent auf 64,7 Milliarden schwedische Kronen (7 Mrd Euro). „Das erste Halbjahr erweist sich als stabil und ermutigend“, sagte Vorstandschef Håkan Samuelsson.

Weltweit verkaufte Volvo von Januar bis Juni 229 013 Autos, das sind 9,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit 17 Prozent sei China der größte Markt, aber auch in Schweden habe Volvo seine Marktführerschaft mit einem Anteil von 20 Prozent verteidigen können.

Als „herausfordernd“ bezeichnete Samuelsson hingegen den Markt in den USA, wo der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent zurückging. Ein neues Management-Team sei nun damit beauftragt worden, die Ergebnisse zu verbessern. In Europa hätten die Verkäufe nach einigen schwachen Jahren wieder angezogen.

Volvo Cars wurde 2010 von dem chinesischen Mischkonzern Zhejiang Geely Holding übernommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Diesel-Fahrer denken über Umstieg nach
Fast jeder dritte Diesel-Fahrer würde beim nächsten Mal lieber einen Benziner kaufen, ergibt eine aktuelle Umfrage. Doch die Branche betont, die Technologie sei für den …
Umfrage: Diesel-Fahrer denken über Umstieg nach
Studie: Rabattschlacht der Autobauer nur leicht abgeschwächt
Essen (dpa) - Auf dem deutschen Automarkt geht die Rabattschlacht der Hersteller fast ungebremst weiter. Das Niveau der Preisnachlässe lag im April zwar unter dem …
Studie: Rabattschlacht der Autobauer nur leicht abgeschwächt
Spitzenwinzer: "Bezeichnungsdschungel" bei Wein lichten
Ist ein "Prädikatswein" besser als ein "Qualitätswein" oder hat er nur mehr Restzucker? Ist "Selection" etwas Besonderes? Die Bezeichnungen auf den Etiketten sind …
Spitzenwinzer: "Bezeichnungsdschungel" bei Wein lichten
Stimmung in Chinas Industrie schlechter als erwartet
Peking (dpa) - Die Stimmung in den Chefetagen chinesischer Industriebetriebe ist schlechter als erwartet. Der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) im herstellenden …
Stimmung in Chinas Industrie schlechter als erwartet

Kommentare