Autobranche startet gut

- Frankfurt - Die deutsche Autoindustrie ist mit Schwung ins neue Jahr gestartet. Die Zahl der Neuzulassungen stieg nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) um 11 Prozent auf 223 000 Fahrzeuge. "Wir sind ordentlich aus den Startlöchern gekommen", kommentierte VDA-Präsident Bernd Gottschalk. Die deutschen Marken konnten ihren Marktanteil gegenüber den Importfahrzeugen im Januar leicht auf 70 Prozent steigern. "Die Tendenz stimmt, das Tempo noch nicht."

Im wichtigsten Automarkt der Welt, den USA, gelang den deutschen Herstellern nach Gottschalks Worten im Januar "ein Superstart". Sie steigerten die Zulassungszahl überdurchschnittlich stark um 16 Prozent und kamen auf einen Marktanteil von 5,3 Prozent.

Die VW-Tochter Audi konnte im Januar ihren weltweiten Absatz um 26,7 Prozent auf 69 400 Fahrzeuge steigern. Wie der Autobauer weiter mitteilte, wurden in Europa rund 51 100 Autos an Kunden übergeben (plus 17,0 Prozent). Davon wurden 16 300 in Deutschland ausgeliefert (plus 11,2 Prozent). In Nordamerika stieg der Absatz um 21,5 Prozent auf 6900.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesel-Skandal: 45 Städten droht Klage wegen schmutziger Luft
Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Diesel-Skandal: 45 Städten droht Klage wegen schmutziger Luft
Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang
Bei der Helaba schrumpft der Gewinn. Die Landesbank leidet wie die gesamte Branche unter den extrem niedrigen Zinsen. Der Ausblick bleibt vorsichtig - mit einem kleinen …
Zinstief setzt Helaba zu - Landesbank mit Gewinnrückgang
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Viele Länder und Städte dürften bald Post bekommen von der Deutschen Umwelthilfe. Es geht um Maßnahmen für saubere Luft. Es drohen eine Klagewelle und Fahrverbote für …
Umwelthilfe will Druck auf Bundesländer erhöhen
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

Kommentare