+
BMW macht Werbung mit der TV-Science-Fiction-Serie Star Trek

Autoindustrie: 1 Milliarde Euro für Werbung

München - Die deutsche Autobranche hat in den ersten sechs Monaten mehr Geld in Werbung investiert als im Vorjahr.

Nach Informationen der Zeitung “Automobilwoche“ wurde rund eine Milliarde Euro ausgegeben, 6,1 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2010. Mit 375,2 Millionen Euro sei der größte Posten in TV-Spots investiert worden.

Die 10 coolsten Promi-Werbespots

Die 10 coolsten Promi-Werbespots

Für Anzeigen in Tageszeitungen wurden 234,4 Millionen Euro ausgegeben, das sind 4,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Um 18,7 Prozent auf 104,7 Millionen Euro gestiegen seien die Ausgaben für Internet-Werbung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
BDI-Präsident Dieter Kempf befürchtet angesichts angedrohter US-Zölle auf Stahlimporte negative Folgen für die Exportnation Deutschland.
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte
Die USA wollen nicht länger Dumpingpreise akzeptieren, mit denen vor allem China seinen Stahl in den Markt drückt. Strafzölle könnten die Folge sein. Die würden auch …
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte

Kommentare