Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
+
Mazda startet eine große Rückrufaktion.

Probleme mit Hecktüren

Mazda ruft 2,2 Millionen Autos zurück

Tokio - Der japanische Autokonzern Mazda ruft wegen möglichen Problemen mit Hecktüren weltweit rund 2,2 Millionen Autos zurück. Diese Modelle sind betroffen,

Wie das Unternehmen am Donnerstag bekanntgab, könnte es zu Korrosion kommen. Berichte über Fälle, bei denen Menschen zu Schaden gekommen seien, lägen dem Unternehmen aber nicht vor, hieß es. Betroffen von dem Rückruf sind sechs Modelle, darunter der CX-5 und der Mazda 3 Sedan. Im Ausland müssen insgesamt rund 1,8 Millionen Autos in die Werkstätten, der Rest entfällt auf den Heimatmarkt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
Flensburg (dpa) - Der Erotikhändler Beate Uhse will Insolvenz beantragen. "Der Vorstand der Beate Uhse AG, Michael Specht, hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um …
Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
Der traditionsreiche Erotikhandel Beate Uhse ist offenbar in finanziellen Nöten: Das Unternehmen will Insolvenz beantragen.
Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
Handel hofft auf Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft
Berlin (dpa) - Die deutschen Einzelhändler hoffen auf einen Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft. "Wenn das Wetter mitspielt (...) wäre das optimal.
Handel hofft auf Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft
Dax geht mit Verlust in den Hexensabbat
Frankfurt/Main (dpa) - Der sogenannte Hexensabbat hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt zunächst in die Flucht getrieben.
Dax geht mit Verlust in den Hexensabbat

Kommentare