+
Der Automarkt in Deutschland ist im März um mehr als 26 Prozent auf 295.000 Neuzulassungen eingebrochen.

Automarkt in Deutschland bricht ein - Export boomt

Bad Homburg - Der Automarkt in Deutschland ist im März um mehr als 26 Prozent auf 295.000 Neuzulassungen eingebrochen. Der Export hat hingegen kräftig zugelegt. 

In den ersten drei Monaten des Jahres lag der Autoabsatz im Inland mit 670.000 Stück um 23 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Das teilte der Importeursverband VDIK am Dienstag in Bad Homburg mit. Der Einbruch war nach dem Auslaufen der Abwrackprämie erwartet worden. Die Prämie war im Vorjahreszeitraum zur Ankurbelung der Nachfrage eingeführt worden.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2008 lagen die Absatzzahlen nur 9 Prozent im Minus, wie der Verband mitteilte. Weiterhin vergleichsweise stark läuft nach VDIK-Angaben das Geschäft mit Kleinstwagen, die gegenüber den Vergleichszahlen aus dem Jahr 2008 mehr als 10 Prozent zulegen. 

Deutscher Autoexport boomt im März

Der deutsche Autoexport hat im März um 51 Prozent auf mehr als 419.000 Stück zugelegt. Seit Jahresbeginn verzeichnet die Branche ein Wachstum um 47 Prozent auf 1,05 Millionen Stück. Das teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag in Frankfurt am Main mit. Damit legte der Autoexport im sechsten Monat hintereinander zu, wie es hieß. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht, wie aus den Auftragseingängen hervorgeht, die im März um 28 Prozent stiegen. Als Folge der guten Verkäufe im Ausland legte die Produktion in den deutschen Autofabriken auch kräftig zu. Im März rollten 555.300 Autos in Deutschland aus den Werken, 27 P

rozent mehr als im Vorjahresmonat. Im ersten Quartal stieg die Produktion um 32 Prozent. “Die Stimmung in der Autoindustrie hellt sich merklich auf“, erklärte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Der Inlandsmarkt ist im März jedoch eingebrochen. Die Zahl der Neuzulassungen fiel um mehr als 26 Prozent auf 295.000 Stück. Laut VDA zeigt aber der Mittelwert der Jahre 2009 und 2010 “einen positiven Nettoeffekt“, wie Wissmann sagte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe sollte die Position der Autofahrer gegenüber den Ölkonzernen stärken und niedrigere Preise mit sich bringen. Eine Studie kommt …
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk
Berentzen ist ein seit fast 260 Jahren bestehendes Unternehmen - seit Juni hat ein neuer Chef das Sagen. Er will die Organisation verändern und setzt auf …
Neuer Berentzen-Chef hofft auf Korn als Trendgetränk

Kommentare