+
Das Wachstum in Deutschland wird vor allem von Unternehmen und Institutionen getriben, die ihre Fuhrparks erneuern. Foto: Tobias Hase

Automarkt weiter stabil

Bad Homburg (dpa) - In Deutschland sind im August erneut mehr Neuwagen verkauft worden.

Die Zahl der Neuzulassungen lag mit 226 300 rund 6,2 Prozent über dem Vorjahresmonat, wie der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) nach Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes mitteilte.

Im Juli hatte der Zuwachs 7,4 Prozent betragen. Getrieben wird das Wachstum vor allem von Unternehmen und Institutionen, die ihre Fuhrparks erneuern. Der Privatmarkt laufe weiter etwas schwächer als im vergangenen Jahr.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung kritisierte unterdessen, dass weltweit Diesel und Benziner dominieren. Um umweltfreundlichere Alternativen wie Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenautos voranzubringen, müssten in Deutschland beispielsweise Steuervorteile für Diesel abgeschafft werden, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Instituts. Von Januar bis August wurden in Deutschland laut VDIK lediglich 11 500 Elektrofahrzeuge neu zugelassen.

KBA-Pressemitteilungen

VDIK-Pressemitteilungen

DIW-Pressemitteilungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"

Kommentare