+
Der Autozulieferer Continental schickt Beschäftigte wegen der Absatzkrise auf den Automärkten in Kurzarbeit.

Autozulieferer Conti schickt Beschäftigte in Kurzarbeit

Hannover - Der Autozulieferer Continental schickt Beschäftigte wegen der Absatzkrise auf den Automärkten in Kurzarbeit. Je nach Standort und Situation werde diese von wenigen Tagen bis zu einigen Wochen dauern.

Das sagte ein Konzernsprecher am Samstag in Hannover und bestätigte einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die Zahl der Beschäftigten, die davon in Deutschland betroffen sind, konnte er nicht nennen. "Das ist jetzt alles im Fluss", sagte der Sprecher. Es gebe aber Standorte, an denen bereits Kurzarbeit eingeführt sei.

Angesichts der Konjunkturschwäche in der Autobranche baut Conti zudem Stellen für Leiharbeiter ab, verlängert die Betriebsferien zum Jahresende und baut Urlaubs- und Arbeitszeitkonten ab. Bis zum Jahresende sollen weltweit rund 5000 Leiharbeitsplätze gestrichen werden, wie Conti im Oktober angekündigt hatte. Damit ist etwa jeder zweite Leiharbeiter betroffen.

Der Autozulieferer, der vor der Übernahme durch das fränkische Familienunternehmen Schaeffler steht, bekam die Konjunkturabschwächung in der Branche massiv zu spüren. Der Gewinn brach im dritten Quartal massiv ein. Auch andere Unternehmen führten Kurzarbeit ein oder schließen diese nicht mehr aus, wie etwa MAN und ThyssenKrupp.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daimler und BAIC bauen Produktion in China aus
Mit kleinen Schritten hält sich Li Shufu nie lange auf. Der neue Großaktionär bei Daimler will nicht nur Investor, sondern Freund und Partner sein. Die Stuttgarter haben …
Daimler und BAIC bauen Produktion in China aus
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge
Trotz Problemen mit der Sprache und fehlender Qualifikationen: Immer mehr mittelständische Betriebe beschäftigen laut einer Befragung Flüchtlinge.
Fachkräftemangel: Mittelstand hofft auf Flüchtlinge

Kommentare