Avcraft: 154 müssen gehen

- Oberpfaffenhofen - Für fast die Hälfte des Mitarbeiterstamms bei Avcraft Aerospace bedeutet der kommende Tag der Arbeit vorerst ein Leben ohne Arbeit. Wegen der vorläufigen Insolvenz müssen 155 von 345 Mitarbeitern zum 1. Mai entlassen werden, teilte Insolvenzverwalter Martin Prager mit.

<P>"Im Zuge der Restrukturierung und notwendigen Anpassung der Betriebsgröße an die Auftragslage ist ein Personalabbau unvermeidlich geworden", sagte er. "Es ist unmöglich den bisherigen Personalstamm zu halten." Man sei jedoch in der Lage, bis auf weiteres so viele Mitarbeiter zu beschäftigen, die für den Betrieb und für den Erhalt sämtlicher Lizenzen benötigt werden. Derzeit sind das 190.<BR><BR>Obwohl laufend Gespräche mit potenziellen Investoren stattfänden und auch viele Gerüchte über mögliche Käufer die Runde machen, gibt es noch kein konkretes Ergebnis. Prager teilt aber mit, dass die Gespräche fortgesetzt werden.<BR><BR>Die US-Investorengruppe Avcraft hatte nach der Insolvenz von Dornier im März 2003 das Regionaljetprogramm Do 328 sowie die Rechte an der Do 428 erworben. Übernommen wurden auch der Kundendienst und die Ersatzteilversorgung für die Dornier-Regionalflugzeuge. Seither hat Avcraft 13 Flieger ausgeliefert und zwei neue Jets fertig gestellt. Prager: "Es liegen auch Bestellungen für weitere Flugzeuge vor."</P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare