Bafög schlägt jeden Bankkredit

Eine gute Ausbildung kostet Geld: Rund 42 000 Euro kostet ein Studienabschluss - das sind bei zehn Semestern rund 700 Euro im Monat. Fallen zusätzlich Studiengebühren an, kommen noch mal rund 500 Euro pro Semester hinzu. Allein durch Bedienen im Caf© oder Zeitungen austragen kann man diese Summen als Student kaum aufbringen. Dennoch sollten die Kosten einen nicht davon abhalten, zu studieren.

Dieses Wintersemester steigt der Fördersatz Stipendien prüfen Darlehen nur als Notnagel

Geld in eine akademische Ausbildung zu stecken, ist eine gute Investition. Die Rendite schlägt sich im späteren Einkommen nieder, zudem sind Studierte seltener von Arbeitslosigkeit betroffen. Kreditangebote von Banken sollten allerdings nicht die erste Wahl bei der Studienfinanzierung sein. Besser ist Bafög.

Beratungsstellen

Der erste Weg beim Thema Studienfinanzierung sollte zu den Beratungsstellen der Studentenwerke führen, rät Wolff Wölffing, Leiter des Bafög-Amts beim Studentenwerk München. Bei Banken erhalten Interessenten nach seinen Worten lediglich Informationen über deren Studentenkredit. Welche Möglichkeiten es darüber hinaus gibt, erfahre man dort nicht.

"Diese Erfahrung haben alle Kollegen in den Studentenwerken in Deutschland einheitlich gemacht", sagt Wölffing. Die Studentenwerke wüssten hingegen, dass es ab einem gewissen Zeitpunkt günstiger sei auf den staatlichen Bildungskredit umzusatteln oder dass es wegen einer Behinderung Extra-Zuschüsse beim Bafög gibt. Wölffing: "Wir wissen einfach über die Querwege Bescheid." Das Studentenwerk in München, Leopoldstraße 15, ist unter der Telefonnummer 089 / 38 19 60 zu erreichen.

Bafög

Zuerst sollten angehende Studenten das Bafög-Angebot ausschöpfen - soweit sie förderberechtigt sind (siehe Kasten). Günstiger erhalten sie kaum finanzielle Unterstützung, denn die Förderung wird zur Hälfte als Zuschuss und zur anderen Hälfte als zinsfreies Darlehen gewährt. Nur maximal 10 000 Euro müssen nach Studienende zurückgezahlt werden. "Das bedeutet, dass man ab dem 6. Semester nur noch auf Zuschussbasis studiert", erklärt Berater Wölffing.

Ab Herbst 2008 gibt es bis zu zehn Prozent mehr Bafög. Maximal 643 Euro sind monatlich möglich. Wer eigenes Geld verdient oder Eltern mit höherem Einkommen hat, muss mit weniger auskommen. "Rund 30 Prozent der Geförderten erhalten aber die volle Förderung", sagt Wölffing. Dabei gilt: Je größer die Anzahl der Kinder in Ausbildung in einer Familie ist, desto größer sind die Chancen, auch bei hohem Einkommen der Eltern Bafög zu erhalten.

Stipendien

Auch ein Stipendium sollten Ausbildungswillige in Erwägung ziehen. Die Stiftungen verfügen nach eigenen Aussagen über viel Geld, das nicht abgerufen werde. "Man sollte in jedem Fall einen Versuch wagen", sagt Wölffing. Denn von dem Fördergeld muss man gar nichts zurückzahlen.

Die wenigsten wissen, dass bei der Vergabe nicht nur gute Noten zählen. Auch auf die Persönlichkeit sowie soziales und ehrenamtliches Engagement kommt es an, sei es in Kirche, Jugendarbeit oder politischen Parteien. Informationen zu den Stiftungen können Interessierte im Internet unter anderem bei folgenden Adressen abrufen: www.stipendiendatenbank.de, www.studienstiftung.de oder www.stipendiumplus.de.

Studienkredit

Ein Studienkredit von einer Bank sollte nur "ein Notnagel" sein, sagt Josephine Holzhäuser, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Auch wenn Banken es einem leicht machen, an viel Geld zu kommen." Über 1000 Euro können Studenten monatlich auf die Hand bekommen, doch der komplette Betrag muss verzinst zurückgezahlt werden. Schnell können so 30 000 bis 80 000 Euro zusammenkommen.

Führt kein Weg an einem Bankdarlehen vorbei, sollten Studenten Konditionen vergleichen. Angeboten werden die Kredite von einigen Sparkassen, Volks- und Raifeisenbanken sowie von Deutscher Bank oder Dresdner Bank. Dabei ist der Effektivzins über die gesamte Laufzeit entscheidend. Man sollte sich ferner die tatsächliche Rückzahlungssumme berechnen lassen sowie Rückzahlungsfristen und Auszahlungsmodalitäten unter die Lupe nehmen. Von Versicherungspaketen, die mit dem Kredit angeboten werden, wird abgeraten, weil sie oft unnötig und überteuert sind.

 >>> Hier finden Sie weitere Links zu diesem Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufschwung gewinnt an Tempo: Bundesamt legt Details vor
Wiesbaden (dpa) - Angetrieben vom Exportboom und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal kräftig gewachsen.
Aufschwung gewinnt an Tempo: Bundesamt legt Details vor
Thyssenkrupp legt Bilanz vor
Essen (dpa) - Bei der heutigen Bilanzvorlage von Thyssenkrupp werden mit Spannung Aussagen von Konzernchef Heinrich Hiesinger zum Stand der Verhandlungen über eine …
Thyssenkrupp legt Bilanz vor
BGH: Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
Der Käuferschutz ist ein hohes Gut. Doch auch der Verkäufer muss geschützt werden, betont der BGH. Trotz Paypal-Käuferschutzes müssen Klagen möglich sein. Auch so ist …
BGH: Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück
Der Bio-Lebensmittelhändler Alnatura hat sechs Sorten der Marke Trafo Kartoffelchips aus dem Handel zurückgerufen. In einzelnen Packungen könnten sich Holzsplitter …
Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion