Bahn akzeptiert mehr Kundenrechte

- München - Nach langem Streit mit der Bundesregierung will die Deutsche Bahn ihren Kunden ein einklagbares Recht auf Schadenersatz bei Verspätungen einräumen. Die Regelung solle in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgeschrieben werden, erklärte ein Bahn-Sprecher. Ein Verhandlungspunkt ist noch offen, heißt es in Bahn-Kreisen: ab welcher Verspätung der Konzern zahlt.

<P>Bahn-Chef Hartmut Mehdorn besteht trotz Widerständen in der Politik auf einer freiwilligen Basis. Eine gesetzliche Regelung sei überflüssig, sagte er. Bei einem Gesetz müsse man auch klar sagen, wer das kontrolliert und "dafür die Kosten trägt". Die Bahn sei bereit zu einer Selbstverpflichtung, "die einklagbar ist". Das Recht auf Schadenersatz soll ab Herbst und nur im Fernverkehr gelten.</P><P>Beim Abbau der Verluste kommt die Bahn laut Mehdorn gut voran. Im kommenden Jahr soll der Konzern in die Gewinnzone vorstoßen und 2005 börsenreif sein.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

RBB: Weitere 770 Millionen Euro für BER notwendig
Berlin (dpa) - Für den neuen Hauptstadtflughafen werden nach Informationen des RBB rund 770 Millionen Euro zusätzlich benötigt.
RBB: Weitere 770 Millionen Euro für BER notwendig
Post-Tarifstreit: Warnstreiks in neun Bundesländern
Bonn (dpa) - Wer auf Briefe oder Pakete wartet, könnte mancherorts in Deutschland vorerst enttäuscht werden: Im Tarifstreit bei der Post hat die Gewerkschaft Verdi …
Post-Tarifstreit: Warnstreiks in neun Bundesländern
Hammer bei AirBnB: Mit dieser Strategie will der Unterkunfts-Riese den Markt aufmischen
Der Unterkunften-Vermittler AirBnb will sein Geschäft mit Hotelangeboten und Luxusreisen ausbauen. Bis zum Jahr 2028 wurden ambitionierte Ziele ausgegeben.
Hammer bei AirBnB: Mit dieser Strategie will der Unterkunfts-Riese den Markt aufmischen
China übernimmt Kontrolle bei Versicherungsriesen Anbang
Über Jahre war der Kaufrausch chinesischer Firmen im Ausland nicht zu stoppen. Auch der Anbang-Konzern griff beherzt zu - und übernahm sich offensichtlich deutlich. …
China übernimmt Kontrolle bei Versicherungsriesen Anbang

Kommentare