Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses
+
Deutsche Bahn zieht Milliardenauftrag in Golfregion an Land.

Bahn baut Schienennetz am Golf

Berlin/Abu Dhabi - Die Deutsche Bahn hat in der Golfregion einen weiteren Großauftrag eingefahren. Einmal mehr hat sich Verkehrsminister Peter Ramsauer als Türöffner erwiesen.

“Deutschland wird die Vereinigten Arabischen Emirate beim Aufbau einer hoch modernen und leistungsfähigen Schieneninfrastruktur nach Kräften unterstützen“, erklärte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer am Sonntag in Abu Dhabi. Der CSU-Politiker unterzeichnete zusammen mit Bahn-Chef Rüdiger Grube und der Al Masaood-Gruppe eine entsprechende Absichtserklärung. Diese sei “die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagte er.

Das Volumen des Auftrags wurde nicht bekanntgegeben. “Aus meinen Gesprächen mit Regierungsmitgliedern weiß ich, dass in der Region die Erfahrungen und das Fachwissen der Deutschen Bahn überaus geschätzt werden“, sagte Ramsauer, der seit seinem Amtsantritt als “politischer Türöffner“ bereits einige große Verträge für die deutsche Wirtschaft eingefädelt hat. Dazu zählen der Milliardenauftrag für die Deutsche Bahn aus Katar zum Aufbau eines Schienensystems sowie der Millionenauftrag der israelischen Eisenbahn an Siemens.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind für Deutschland einer der wichtigsten Wirtschaftspartner in Nah- und Mittelost. Die deutschen Exporte in die VAE - beispielsweise Kraftfahrzeuge, Maschinen und Anlagen - hatten 2008 den Angaben zufolge einen Wert von 8,16 Milliarden Euro. Vertreter der Bahn messen Ramsauers Besuch eine strategisch hohe Bedeutung bei, wie aus Kreisen verlautete.

Investitionen in Milliardenhöhe

Grube erklärte, die Bahn wolle ihre Kompetenz unter Beweis stellen. “Wir sind zuversichtlich, dass wir bei den anstehenden Projekten mit unseren Planungsleistungen berücksichtigt werden. Später wollen wir auch unsere Betreiberkompetenz unter Beweis stellen“, sagte er. In der Region sind nach Unternehmensangaben in den nächsten Jahren Investitionen in Milliardenhöhe für große Bahnsysteme geplant. Dazu gehören Projekte für den Regionalverkehr, die Metro, die Straßenbahn sowie die Union Railway, eine geplante Fernbahnlinie, die Abu Dhabi mit den südlichen Emiraten verbinden soll. Die Al Masaood-Gruppe, eine der führenden industriellen Gruppen in den VAE, ist bereits industrieller Partner großer deutscher Unternehmen bei Logistik- und Verkehrssystemen und will mit Hilfe der DB im Eisenbahngeschäft Fuß fassen.

Der Geschäftsführer der DB International, Martin Bay, erklärte, sein Unternehmen sei seit fünf Jahren in den VAE tätig und kenne die lokalen Gegebenheiten. “So haben wir für die Union Railway konzeptionelle Untersuchungen durchgeführt und ein Straßenbahnsystem in dem neuen Stadtteil Al Raha Beach geplant. Deshalb haben wir auch in der Zukunft große Chancen in diesem wachsenden Markt.“ Laut “Tagesspiegel am Sonntag“ ist die Größenordnung des Auftrags in Abu Dhabi allerdings nicht vergleichbar mit dem 17-Milliarden-Euro-Auftrag für das Emirat Katar, den die Bahn im vergangenen November abgeschlossen hatte.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Kurz nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May hatte die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit Großbritanniens bereits nach …
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Uber schien die heftigen Konflikte mit Behörden und Taxi-Branche in Europa beigelegt zu haben, doch nun sorgt London für einen Eklat. Die britische Hauptstadt will den …
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Berlin/Hamburg (dpa) - Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin ist aus Sicht eines Branchenexperten ein zügiger Abschluss …
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss

Kommentare