Kofi Annan ist gestorben

Kofi Annan ist gestorben
+
Ein ICE-Zug wird in einer Werkhalle für den nächsten Tag vorbereitet. Foto: Marcel Kusch

Erste Fahrt im Dezember

Bahn beginnt mit ICE-Probebetrieb auf Strecke Berlin-München

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn beginnt auf ihrer neuen Schnellfahrstrecke Berlin-München in wenigen Tagen mit dem Probebetrieb.

Viereinhalb Monate vor der geplanten ersten Fahrt mit Reisenden am 10. Dezember liege das Projekt im Zeit- und Kostenrahmen, sagte Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla in Berlin. In zehn Jahren seien zehn Milliarden Euro verbaut worden.

Mit Beginn des Probebetriebs fahren die ICE-Züge unter der Überwachung des Kontrollsystems ETCS. Diese Leit- und Sicherungstechnik arbeitet elektronisch und per Funk. Es gibt keine Streckensignale mehr.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte, zu dem Neu- und Ausbauprojekt von Nürnberg über Erfurt und Halle (Saale) nach Berlin habe "es nie eine Alternative gegeben".

Eine Verbindung zwischen München und Berlin unter vier Stunden sei "nicht nur konkurrenzfähig mit anderen Verkehrsträgern wie dem Flugzeug", sie werde auch neue Marktanteile erobern. Ziel sei es, die jährliche Fahrgastzahl auf der Strecke von 1,8 Millionen auf 3,6 Millionen zu verdoppeln.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauernverband fordert Verdoppelung der Schweinefleischpreise
Berlin (dpa) - Die Preise für Schweinefleisch müssen nach Ansicht des Deutschen Bauernverbandes drastisch erhöht werden. Sonst drohe einigen der von neuen …
Bauernverband fordert Verdoppelung der Schweinefleischpreise
Ratingagenturen stufen Kreditwürdigkeit der Türkei herab
Die Türkei steckt in einer Finanzkrise. Die könnte sich verschärfen nach nochmals schlechteren Noten maßgeblicher Bonitätswächter. Was wiederum Einfluss auf die Kosten …
Ratingagenturen stufen Kreditwürdigkeit der Türkei herab
Verkauf von "Air Berlin"-Marke zurückgestellt
Bei Air Berlin ist seit der Pleite Ausverkauf. Alles muss raus, sogar der Name der Airline. Hat die Marke schon einen neuen Besitzer?
Verkauf von "Air Berlin"-Marke zurückgestellt
Hunderttausende Mercedes-Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen
Dem Mercedes-Konzern steht eine riesige Rückrufaktion bevor. Grund dafür ist der Abgasskandal und es betrifft sämtliche KFZ-Klassen des Herstellers.
Hunderttausende Mercedes-Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen

Kommentare