Nach jahrelanger Verzögerung

Bahn bekommt im Winter neue ICE

Frankfurt - Nach jahrelangen Verzögerungen kann die Deutsche Bahn einem Bericht zufolge in diesem Winter womöglich erstmals neue ICE-Züge in Betrieb nehmen.

 "Die ersten vier Züge werden im Dezember ausgeliefert", zitierte der Sender hr-info am Freitag einen namentlich nicht genannten Vertreter der Deutschen Bahn. "Es wurde höchste Zeit, dass das Trauerspiel zu Ende geht."

Die Bahn wollte den Bericht nicht bestätigen. "Wir haben nach wie vor keinen Lieferplan von Siemens für die neuen ICE-Züge", sagte ein Bahn-Sprecher. Insofern gebe es keinen Termin, wann neue Hochgeschwindigkeitszüge auf die Gleise kämen. "Erst wenn wir einen Lieferplan haben, können wir sagen, wann wir die Züge einsetzen."

So sieht der modernste Zug der Welt aus

So sieht der modernste Zug der Welt aus

Ursprünglich hätte Siemens die neuen ICE-3 bereits ab Herbst 2011 ausliefern sollen. Wegen technischer Probleme verzögerte sich die Auslieferung jedoch massiv. Die Bahn soll insgesamt 16 Züge bekommen. Anfang August hatte beim Eisenbahnbundesamt ein Zulassungsverfahren für die ICE begonnen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos
In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch …
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

Kommentare