Ex-Minister der SPD gestorben: Erhard Eppler ist tot

Ex-Minister der SPD gestorben: Erhard Eppler ist tot
+
Neu verlegte Schienen führen an der sanierten ICE-Trasse Hannover-Göttingen in einen Tunnel. Foto: Julian Stratenschulte

Millionenauftrag

Bahn bestellt 16 Wartungsfahrzeuge mit Hybridantrieb

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn bestellt für bis zu 250 Millionen Euro Wartungsfahrzeuge mit Hybridantrieb. Damit soll der Energieverbrauch der Fahrzeuge gesenkt werden, wie eine Bahnsprecherin sagte.

Der Konzern hat demnach einen Rahmenvertrag für bis zu 56 Spezial-Schienenfahrzeuge geschlossen, die bei der Wartung und Reparatur von Oberleitungen zum Einsatz kommen.

Die ersten 16 Fahrzeuge sollen ab 2022 vom US-Hersteller Harsco Rail kommen. Sie können bis zu zwei Stunden mit Strom fahren, dann übernimmt der Dieselmotor. Zum Rangieren hat die Bahn bereits in Würzburg und Nürnberg einige Hybridloks im Einsatz. Sie verbrauchen etwa ein Fünftel weniger Diesel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Windenergie: Nabu warnt Überlastung in Nord- und Ostsee
Ja, aber - im Prinzip unterstützt der Naturschutzbund den Ausbau der Windenergie auf See. Doch was die Politik als Klima-Offensive verkauft, ist für die Umweltschützer …
Windenergie: Nabu warnt Überlastung in Nord- und Ostsee
FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
Nach zwei Abstürzen von Boeings Bestseller 737 Max stehen sowohl der Flugzeugbauer als auch die US-Aufsicht FAA schwer in der Kritik. Jetzt zählt die Behörde den Konzern …
FAA fordert "sofortige Erklärung" von Boeing zu 737 Max
Blablabus-Deutschland-Chef: Stecken mitten in der Expansion
Blablacar goes Fernbus: Vor vier Monaten stieg der französische Mitfahrdienst in Deutschland in den Fernbusmarkt ein. Mit dem Verlauf sind die Verantwortlichen …
Blablabus-Deutschland-Chef: Stecken mitten in der Expansion
Industrie stellt GroKo zur Halbzeit schlechtes Zeugnis aus
Die Wirtschaft ist seit langem unzufrieden mit der Arbeit der Koalition. Auch zur Halbzeit gibt es vom Industrieverband kaum Lob - ganz im Gegenteil.
Industrie stellt GroKo zur Halbzeit schlechtes Zeugnis aus

Kommentare