+
Die Bahn räumte ein, es habe bei den ICE eine “angespannte Personalsituation“ gegeben.

Bahn-Betriebsrat warnt vor schlechtem Service

Berlin - Die Gewerkschaft Transnet und der Betriebsrat befürchten bei der Bahn einen schlechteren Service in den Fernzügen. Grund: Eine völlig verfehlten Personalplanung.

Die Überlastung der Beschäftigten nehme ständig zu. Überstunden und Krankmeldungen seien die Folge. Das Unternehmen müsse umgehend handeln.

“Unter dem Dogma der Kostensenkung“ seien beim Servicepersonal in diesem Jahr bereits 112 Stellen gestrichen worden. Dabei schöben die Beschäftigten schon einen Berg von 900 000 Überstunden vor sich her. Für die laufende Planungsperiode, den Zeitraum vom 13. August bis 15. Oktober, seien 2600 Schichten nicht verplant worden, für diese Schichten und Fahrten gebe es also zurzeit kein Personal. Die Folge seien weitere Überstunden und Doppelschichten für die Beschäftigten, kritisierten Transnet-Vorstand Reiner Bieck und Gesamtbetriebsratschef Horst Zimmermann.

Die Bahn räumte ein, es habe bei den ICE eine “angespannte Personalsituation“ gegeben. Sie habe aber “durch den außerordentlichen Einsatz des Bordpersonals kompensiert werden“ können und habe keine Auswirkungen auf die Fahrgäste gehabt, teilte ein Unternehmenssprecher mit. Derzeit werde beim Personal “nachgesteuert“, so dass sich die Situation schnell entspannen werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Besonders schwer haben es laut einer …
Ausländer und Hauptschüler finden schwerer Ausbildungsplätze
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Immer mehr Leute kaufen online. Läden in den Innenstädten haben es deswegen ziemlich schwer. Nun geht der Online-Reise Amazon einen neuen Weg. Ist es eine Überraschung?
Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen
Ohne deutschen Pass gibt es kaum Aussichten auf einen Ausbildungsplatz
Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für viele junge Menschen ohne Abitur in Deutschland deutlich schlechter. Wer es aber besonders schwer hat, offenbart eine …
Ohne deutschen Pass gibt es kaum Aussichten auf einen Ausbildungsplatz
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Hunderttausende gegen Job-Abbau bei Ratiopharm-Mutter Teva

Kommentare