Bahn führt Billigtarif ein

Angebot: - Berlin - Die Deutsche Bahn führt mit dem Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag einen Billigtarif ein. Die Fahrscheine des "Dauer-Spezial"-Angebots werden für die einfache Fahrt in der zweiten Klasse am Automaten oder im Internet 29 bis 69 Euro kosten, am Schalter 34 bis 74 Euro, sagte ein Bahnsprecher in Berlin.

Der Preis hängt von der jeweiligen Strecke und der Tageszeit ab. Das Ticket muss drei Tage vor Reiseantritt erworben werden. Erster Verkaufstag ist der 10. Juni. Die Bahn will zunächst bis zum Jahresende monatlich 750 000 Fahrkarten zu den Sonderkonditionen in den Verkauf bringen. Die Fahrschein-Kontingente werden für gut ausgelastete Strecken kleiner sein als für schwächer genutzte Verbindungen, erläuterte der Bahnsprecher. "Dauer Spezial" ersetzt die bisherigen saisonalen Sonderangebote.

Der Billigtarif zielt sowohl auf die Autofahrer als auch die Billigfluggesellschaften, die auf längeren Strecken in Deutschland Konkurrenten der Bahn sind. "Die nehmen wir aufs Korn", sagte der Bahnsprecher. Konzernchef Hartmut Mehdorn sagte der "Bild"-Zeitung (Montag), auch die hohen Spritpreise und die Umweltdebatte spielten derzeit eine Rolle bei der Wahl des Verkehrsmittels. "Wir wollen viele Menschen vom Auto und Flugzeug zum Klimaschoner Bahn holen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
Vom Lufthansa-Konzern bis zum Berliner Mittelständler: Das Feld der Bieter für die insolvente Fluggesellschaft ist groß. Heute beugen sich die Gläubiger über die …
Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
Freihandelsabkommen: Heute wird Ceta Wirklichkeit
Von der Wirtschaft herbeigesehnt, von Kritikern gefürchtet. Heute treten Teile des Ceta-Abkommens zwischen der EU und Kanada vorläufig in Kraft. Einen großen Knall …
Freihandelsabkommen: Heute wird Ceta Wirklichkeit
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Die US-Notenbank will den Märkten weiter Kapital entziehen. Nach zwei Zinsanhebungen sollen im Oktober erste kleine Teile des riesigen Anleihenberges verkauft werden, …
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt

Kommentare