Neue Zeitkarten-Bedingungen

Bahn geht gegen "Schlepper" vor

Berlin – Die Deutsche Bahn ändert zum 9. Dezember ihre Bedingungen für Zeitkarten und geht damit gegen sogenannte Schlepper vor.

Künftig sollen Monatskarten-Inhaber an Samstagen nicht mehr bis zu vier Erwachsene mitnehmen dürfen, sondern nur noch einen Erwachsenen und drei Kinder, teilte die Bahn am Samstag mit. Das Unternehmen sehe sich dazu genötigt, „weil wir verstärkt Missbrauch festgestellt haben“, sagte ein Sprecher.

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtete, bieten viele Monatskarten-Inhaber zum Beispiel auf der ICE-Strecke Hamburg-Berlin Mitfahrgelegenheiten im Internet an. Pro Monat könne ein Schlepper damit rund 2200 Euro verdienen. Die Zeitkarte koste 652 Euro. Laut den Nutzungsbedingungen der Bahn ist es aber verboten, Mitfahrer gegen Geld mitzunehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare