Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Bahn: Günstigere Preise in ländlichen Regionen

Frankfurt/Main - Bahnpendler können in ländlichen Regionen ab 2012 mit günstigeren Preisen rechnen.

Bundesnetzagentur und Deutsche Bahn vereinbarten in einem Vergleich, die Preisaufschläge für bestimmte Nebenstrecken noch im kompletten Fahrplan 2011 beizubehalten, wie die Bahn am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte. 2012 sollen die sogenannten Regionalfaktoren dann entfallen.

Trassenpreise werden fällig, sobald ein Bahnunternehmen einen bestimmten Streckenabschnitt nutzt. Diese Gebühren zahlt die Verkehrssparte der Deutschen Bahn genauso wie private Bahnbetreiber an die Bahntochter DB Netz AG. Für die Nutzung von wenig befahrenen Nebenstrecken erhebt die DB Netz ein um Regionalfaktoren erhöhtes Trassenentgelt.

Verteuerung belastet den Wettbewerb

Die Bundesnetzagentur hatte die Preisaufschläge ursprünglich bereits ab Dezember dieses Jahres untersagt. Die Verteuerung belaste den Wettbewerb auf der Schiene erheblich, kritisierte der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth. Darüber hinaus sei die Auswahl der betroffenen Strecken sachlich nicht nachvollziehbar.

Die Bahn hatte zunächst eine Klage gegen das Verbot geprüft. Der Vergleich mit der Behörde gewähre den Eisenbahnverkehrsunternehmen wie auch der Bahn Planungssicherheit, begrüßte ein Konzernsprecher die Einigung. Wegen bestimmter Maßnahmen wie der Erhöhung von Verkehrsleistungen könnten die Aufschläge bereits 2011 in 16 der bestehenden 40 Netze reduziert werden. Um den Wegfall der Regionalfaktoren ab 2012 zu kompensieren, würden allerdings alternative Finanzierungsmöglichkeiten geprüft, sagte der Sprecher.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Gericht stellt klar: Steuerzinsen sind nicht zu hoch
Steuerzahler sollten besser weiterhin pünktlich überweisen: Ein Gericht hat nun eine Klage gegen zu hohe Steuerzinsen abgewiesen.
Gericht stellt klar: Steuerzinsen sind nicht zu hoch

Kommentare