Bahn investiert 46 Milliarden Euro

Berlin - Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube will die Reisenden mit Milliardeninvestitionen bei Laune halten. “Wir investieren in den nächsten 5 Jahren 46 Milliarden Euro.

34 Milliarden fließen in die Infrastruktur, auch in eine bessere Reiseinformation oder in Sicherheitsmaßnahmen, und 12 Milliarden in neue Züge“, versprach Grube in der “Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe) laut Vorabbericht. Darin sei der Sechs-Milliarden-Auftrag für die neuen ICx-Züge noch nicht einmal enthalten. “In erster Linie werden davon Reisende in Deutschland profitieren“, versicherte Grube. “Das Geld wird zu 97 Prozent hier investiert.

Wir werden auch in den Jahren nach 2015 dieses hohe Investitionsniveau beibehalten.“ Für die nahe Zukunft wollte Grube jedoch noch keinen reibungslosen Bahnverkehr garantieren. “Ich möchte unseren Kunden gegenüber bei der Wahrheit bleiben. Die lautet: Es wird Schritt für Schritt besser, aber es braucht seine Zeit“, sagte Grube. “Wenn ich heute sagen würde, im nächsten Jahr wird alles gut, wäre das gelogen.“ Erst ab 2014 habe die Bahn deutlich mehr Züge zur Verfügung. “Das wird sich spürbar auswirken“, sagte Grube.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare