Bahn lockt mit 50-Euro-Städte-Tickets

- Berlin - Die Bahn will mit 50-Euro-Tickets für ausgewählte innerdeutsche Städteverbindungen im Preiskampf mit den Billigfliegern Kunden in ihre Fernzüge zurückholen. Vom nächsten Montag (6. Oktober) an sollen im Internet jeweils zu Wochenbeginn Tickets zur Hin- und Rückfahrt für fünf wechselnde Strecken zwischen großen Städten angeboten werden. Das teilte das Unternehmen gestern mit.

<P>Die Zahl der Plätze für 50 Euro sei auf insgesamt rund 10 000 pro Woche begrenzt. Einmalig am Tag der Deutschen Einheit am Freitag solle es ein "Surf & Rail"-Sonderangebot für 25 Euro zur Hin- und Rückfahrt zwischen zwei beliebigen deutschen Bahnhöfen geben.</P><P>"Mit dem neuen Angebot stellen wir uns bewusst auch der Konkurrenz der Billig-Airlines", sagte Jürgen Büchy, Vertriebschef des Bahn-Personenverkehrs. Ziel sei zudem, schwächer ausgelastete Züge zu füllen. Unter den jeweils montags um 17 Uhr wechselnden Strecken seien Städteverbindungen wie Berlin-Köln oder Hamburg-München. Diese sind auch beliebte Routen der Billigflieger.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder ICE-Verspätungen auf Pannenstrecke München-Berlin
Berlin (dpa) - Auf der neuen Bahnstrecke München-Berlin haben sich wieder einige Züge lange verspätet. Ein ICE auf dem Weg nach Berlin war am Nachmittag mit zweieinhalb …
Wieder ICE-Verspätungen auf Pannenstrecke München-Berlin
0,5 Prozent Haselnuss reichen - Gericht sieht Dessert nicht als Mogelpackung
Wie viel Nuss muss in ein Nuss-Dessert? Nicht so besonders viel, meint das Oberlandesgericht München in einem skurrilen Pudding-Streit.
0,5 Prozent Haselnuss reichen - Gericht sieht Dessert nicht als Mogelpackung
Welthandelskonferenz endet ergebnislos
Weder Abbau der Subventionen für illegale Fischerei noch Aufnahme von Gesprächen über Regelungen des elektronischen Handels: Das Ministertreffen der WTO in Buenos Aires …
Welthandelskonferenz endet ergebnislos
Niki insolvent: 760.000 Tickets verfallen - das können Kunden tun
Über Nacht stellt die insolvente Niki den Flugbetrieb ein - und bringt Kunden im In- und Ausland in Nöte. Nun springen andere Linien ein, um Zehntausende Passagiere …
Niki insolvent: 760.000 Tickets verfallen - das können Kunden tun

Kommentare