Bahn lockt mit Winter-Sondertarifen

- Mit einem neuen Sonderangebot will die Bahn mehr Kunden in die Züge locken, nachdem zum Jahresanfang für viele Pendler und Fernreisende das Zugfahren teurer wurde.

In Deutschland

Mit dem "Winter-Spezial" können Bahnkunden vom 13. Januar bis einschließlich 28. Februar ab 29 Euro zum Beispiel im ICE quer durch Deutschland fahren, wie die Bahn mitteilte (wir berichteten).

Im Ausland

Nach Österreich, Dänemark, Tschechien, in die Schweiz und in die Benelux-Länder gibt es die Fahrkarten ab 39 Euro. Im Angebot sind 800\x0f000 Fahrten, die für eine einfache Fahrt in der 2. Klasse gelten. Sie sind an einen festen Tag gebunden und könnten bis drei Tage vor Reiseantritt vom 10. Januar an gebucht werden.

2006 hätten rund 1,7 Millionen Fahrgäste die Spezial-Angebote der Bahn genutzt. Damit gewinnt die Bahn nach eigenen Angaben neue Kunden. Rund 40 Prozent hätten erklärt, dass sie ohne dieses Angebot nicht mit der Bahn gefahren wären.

Im Fernverkehr hatte die Bahn für Fahrten mit ICE und Intercity zum Jahresanfang die Preise im Schnitt um 5,6 Prozent angehoben. Darin ist die Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent enthalten. Im Regionalverkehr außerhalb von Verkehrsverbünden wurden die Tickets durchschnittlich 3,9 Prozent teurer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat während der Brexit-Rede von Großbritanniens Premierministerin Theresa May anfängliche Verluste deutlich reduziert. Das Minus belief …
Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein
Erste Schadenersatz-Klagen gegen Lkw-Kartell
Stuttgart - Vor dem Landgericht Stuttgart sind erste Schadenersatz-Klagen gegen die Beteiligten des Lastwagen-Kartells eingegangen.
Erste Schadenersatz-Klagen gegen Lkw-Kartell
Athens Haushaltszahlen fallen positiv aus
Was die internationalen Geldgeber freuen dürfte, geht an den Menschen in Griechenland allerdings vorbei: Die Arbeitslosigkeit greift um sich. Junge Leute wandern aus.
Athens Haushaltszahlen fallen positiv aus
Touristenrekord trotz Terror: UNWTO sieht auch 2017 Anstieg
Die Reiselust lässt sich vom Terror nicht trüben. Dank des siebten Anstiegs in Folge wurde 2016 ein neuer weltweiter Touristenrekord erreicht. Eine vergleichbare …
Touristenrekord trotz Terror: UNWTO sieht auch 2017 Anstieg

Kommentare