Bahn lockt mit Winter-Sondertarifen

- Mit einem neuen Sonderangebot will die Bahn mehr Kunden in die Züge locken, nachdem zum Jahresanfang für viele Pendler und Fernreisende das Zugfahren teurer wurde.

In Deutschland

Mit dem "Winter-Spezial" können Bahnkunden vom 13. Januar bis einschließlich 28. Februar ab 29 Euro zum Beispiel im ICE quer durch Deutschland fahren, wie die Bahn mitteilte (wir berichteten).

Im Ausland

Nach Österreich, Dänemark, Tschechien, in die Schweiz und in die Benelux-Länder gibt es die Fahrkarten ab 39 Euro. Im Angebot sind 800\x0f000 Fahrten, die für eine einfache Fahrt in der 2. Klasse gelten. Sie sind an einen festen Tag gebunden und könnten bis drei Tage vor Reiseantritt vom 10. Januar an gebucht werden.

2006 hätten rund 1,7 Millionen Fahrgäste die Spezial-Angebote der Bahn genutzt. Damit gewinnt die Bahn nach eigenen Angaben neue Kunden. Rund 40 Prozent hätten erklärt, dass sie ohne dieses Angebot nicht mit der Bahn gefahren wären.

Im Fernverkehr hatte die Bahn für Fahrten mit ICE und Intercity zum Jahresanfang die Preise im Schnitt um 5,6 Prozent angehoben. Darin ist die Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent enthalten. Im Regionalverkehr außerhalb von Verkehrsverbünden wurden die Tickets durchschnittlich 3,9 Prozent teurer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen.
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Nachfolge soll feststehen
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Berlin (dpa) - Fahrgäste in ICE und Intercitys der Deutschen Bahn brauchten im Mai wieder mehr Geduld. Nur 75,8 Prozent der Fernzüge erreichten ihr Ziel pünktlich - das …
Bahn im Mai wieder unpünktlicher
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Im Abgasskandal bekommt Audi-Chef Stadler die harte Hand der Justiz zu spüren. Wegen Verdunkelungsgefahr nahmen Ermittler ihn in U-Haft. Ein vorläufiger Nachfolger steht …
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.