Bahn und Lokführer verhandeln weiter

Frankfurt/Berlin - Nach einer Weihnachtspause setzen die Bahn und die Lokführergewerkschaft GDL heute ihre Tarifverhandlungen fort. Ort und Zeit der Gespräche hielten beide Seiten geheim.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Manfred Schell, hatte am Mittwoch von ersten Fortschritten gesprochen, ein Durchbruch sei aber noch nicht in Sicht.

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hatte die seit Monaten zerstrittenen Tarifparteien am Freitag zu neuen Verhandlungen über Geld und Arbeitszeit bewegt. Damit sollen neue Streiks verhindert werden, die die GDL für die Zeit ab dem 7. Januar angekündigt hatte.

Die Bahn hatte den Lokführern bisher acht Prozent mehr Geld angeboten, allerdings alle ihre Angebote zurückgezogen, nachdem die GDL die Verhandlungen für gescheitert erklärt hatte. Die GDL forderte zuletzt mindestens zehn Prozent mehr Einkommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Lebensmittelpreise steigen überdurchschnittlich
Berlin/Wiesbaden - Jahr für Jahr wird der Einkauf teurer, wenn auch das Plus wieder unter einem Prozent liegt. Vor der Grünen Woche betonen die Bauern: Sie brauchen …
Lebensmittelpreise steigen überdurchschnittlich

Kommentare