+
Die Zahl der Fahrgäste im Fernverkehr ist in den ersten vier Monaten um drei Prozent gestiegen, berichtete Bahnchef Richard Lutz. Foto: Marius Becker

Fahrgastzahl gestiegen

Bahn mit weniger Verspätungen im Fernverkehr

Berlin (dpa) - Die Fernzüge der Deutschen Bahn sind seltener verspätet unterwegs. Der Anteil pünktlicher ICE und Intercitys lag von Jahresanfang bis Ende Mai im Durchschnitt bei 82 Prozent, wie Bahnchef Richard Lutz vor Journalisten in Berlin sagte.

Das seien drei Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit liege man über dem selbstgesteckten Ziel von 81 Prozent für das Gesamtjahr. Allerdings stehe die traditionelle Sommersaison mit mehr Baustellen und entsprechend mehr Verspätungen noch bevor. Bis zu einer Verspätung von 5:59 Minuten wertet die Bahn ihre Züge als pünktlich.

Die Zahl der Fahrgäste im Fernverkehr sei in den ersten vier Monaten um drei Prozent gestiegen, berichtete Lutz. Damit steuere die Bahn auf einen weiteren Rekord zu. Im Vorjahr waren es 139 Millionen.

Nach Angaben von Lutz war das bundeseigene Unternehmen bei Umsatz und beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von Januar bis April "besser als erwartet unterwegs". Im März hatte die Bahn ein Umsatzplus von 40,6 Milliarden (2016) auf 41,5 Milliarden Euro in diesem Jahr prognostiziert. Das Ebit soll von 1,95 Milliarden Euro im Vorjahr auf 2,1 Milliarden Euro steigen. "Der Rückenwind, den wir aus 2016 mitgenommen haben, hält an, und wir sind weiter im Aufwind", fügte Lutz hinzu.

Pünktlichkeitswerte des Bahn-Personenverkehrs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kaum verändert - Trump verunsichert Anleger weiter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Montag wegen politischer Risiken erneut zögerlich gezeigt. Drohungen der USA gegen den Iran und …
Dax kaum verändert - Trump verunsichert Anleger weiter
Juncker reist in Handelsstreit zu Trump
Kann US-Präsident Trump noch davon abgebracht werden, Sonderzölle auf Autoimporte zu erheben? An diesem Mittwoch gibt es bei einem Spitzentreffen im Weißen Haus …
Juncker reist in Handelsstreit zu Trump
Netto-Rückruf: Bei Verzehr dieses Produktes drohen Gesundheitsgefahren 
Rückruf bei Netto: In einem Produkt, das die Supermarktkette vertreibt, wurden Listeria-Bakterien gefunden, die zu Erkrankungen führen können.   
Netto-Rückruf: Bei Verzehr dieses Produktes drohen Gesundheitsgefahren 
Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei
Seit April saß ein leitender Porsche-Mitarbeiter wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr in U-Haft. Nun darf er das Gefängnis verlassen. Die Freiheit ist aber an …
Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei

Kommentare