1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“
+
Ein beleuchtetes Logo der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof in Dresden.

Bahn muss Bahnhofs-Stromnetze bis Jahresende öffnen

Düsseldorf - Die Deutsche Bahn muss ihre Bahnhofs-Stromnetze bis zum Jahresende für andere Stromanbieter öffnen.

Das sieht ein Vergleich vor, der am Mittwoch auf Anraten des Düsseldorfer Oberlandesgerichts zwischen der Bahn und der Bundesnetzagentur vereinbart wurde. Pächter von Kiosken, Gaststätten und Geschäften in Bahnhöfen sind die Nutznießer. Die Bahn zog im Gegenzug ihre Beschwerde gegen eine Anweisung der Bundesnetzagentur zurück. Diese sah vor, das Netz bis zum 1. Februar dieses Jahres zu öffnen. Das hatte die Bahn-Tochter DB Energie wegen des technischen Aufwands als zeitlich unmöglich zurückgewiesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Schulz und Käser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
Schrille Pfeifen, schrille Worte: Während Siemens-Betriebsräte in Berlin tagen, nimmt der Streit um die geplanten Job-Streichungen kein Ende. Auch zwischen SPD- und …
Schulz und Käser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen
Mannheim (dpa) - Erstmals knacken die Übernachtungszahlen in Deutschland nach Angaben des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) im laufenden Jahr die 450-Millionen-Marke.
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen
Zeitplan für BER gerät weiter unter Druck
"Ambitioniert", so hieß es in den vergangenen Jahren oft, wenn es um Termine am neuen Hauptstadtflughafen ging. Da macht der aktuelle Zeitplan keine Ausnahme. Es ist …
Zeitplan für BER gerät weiter unter Druck

Kommentare