+
Die Deutsche Bahn will 2016 rund 850 Bauvorhaben umsetzen, im vergangenen Jahr waren es 500. Foto: Hendrik Schmidt

Bahn plant 2016 mehr Baustellen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn erhöht die Zahl ihrer Bauprojekte in diesem Jahr deutlich. Geplant sind nach Angaben des Unternehmens rund 850 Vorhaben, im vergangenen Jahr waren es 500. Mit einem besseren Baustellen-Management sollten aber die Auswirkungen für die Reisenden verringert werden, hieß es im Konzern.

Die Bahn will dazu die 850 Einzelprojekte zu 78 größeren Komplexen zusammenfassen. So soll die mehrmalige Sperrung der gleichen Strecke vermieden werden.

Das seit 2015 laufende Modernisierungsprogramm für das Schienennetz umfasst 28 Milliarden Euro bis zum Jahr 2019. Davon kommen 16,6 Milliarden Euro vom Eigentümer Bund und 11,4 Milliarden Euro aus Eigenmitteln der Bahn. "Ich erwarte, dass die Bahn unsere Mittel schnell und gezielt in das bestehende Netz investiert und vor allem den Sanierungsstau bei den Brücken abbaut", teilte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Sonntag mit.

Ein solides Schienennetz gilt als Grundlage für einen zuverlässigen und pünktlichen Zugverkehr. 2015 erreichte jeder vierte Fernzug sein Ziel verspätet. Im vorigen Jahr flossen 5,3 Milliarden Euro in die bestehende Infrastruktur. In diesem Jahr solle es mehr sein, kündigte die Bahn an. Die Arbeiten innerhalb eines der 78 Bau-Komplexe sollen möglichst parallel erledigt werden, etwa an Ostern oder Pfingsten, wenn weniger Züge als sonst unterwegs sind.

Die Projekte sind unterschiedlich groß: Es kann sich zum Beispiel um eine Brückensanierung handeln, um den Austausch von Gleisen oder um die Installation neuer Leit- und Sicherungstechnik auf einer Strecke. Über die Bilanz 2015 und das Programm 2016 will die Bahn am Montag in Berlin informieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Kommentare